Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783854525448

Parlament und Schura. Demokratieentwicklung in Europa und der islamischen Welt

Ratsversammlungen und Demokratieentwicklung in Europa und der islamischen Welt

Autor
Michael Mitterauer
Verlag
Picus Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 63 Seiten, Sprache: Deutsch, 189 x 116 x 12mm
Die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie ist Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Diese Diskussion läuft, so der Sozialhistoriker Michael Mitterauer, falsch, wenn sie sich einerseits auf die islamische Theologie, andererseits auf die westliche
9,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die Vereinbarkeit von Islam und Demokratie ist Gegenstand heftiger Auseinandersetzungen. Diese Diskussion läuft, so der Sozialhistoriker Michael Mitterauer, falsch, wenn sie sich einerseits auf die islamische Theologie, andererseits auf die westliche Politikwissenschaft beschränkt. Denn das Thema birgt in verschiedener Hinsicht aufschluss­reiche historische Perspektiven. Sie führen über zeitgeschichtliche Entwicklungen in Europa und im islamischen Raum bis weit zurück ins Mittelalter. Hier sind es vor allem die Ratsversammlungen in beiden Kulturkreisen, denen besondere Bedeutung zukommt. Für die Entstehung dieser Ratsversammlungen in beiden Gesellschaften waren die religiösen Rahmenbedingungen wesentlich. Mitterauer stellt diese Entwicklungen in der westlichen wie der islamischen Welt dar und kann durch die Gegenüberstellung der beiden unterschiedlichen Geschichten vermeintliche Gegensätze relativieren, aber auch Schwierigkeiten bewusst machen, die der Realisierung von mehr Demokratie in der islamischen Welt entgegenstehen.
Informationen zum Autor
Michael Mitterauer, geboren 1937, 1971-2003 Professor für Sozialgeschichte am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien. 2004 Deutscher Historikerpreis für »Warum Europa? Mittelalterliche Grundlagen eines Sonderwegs« . In Anschluss an dieses Buch historisch vergleichende Studien zwischen Europa und dem islamischen Raum, etwa: »Religion und Massenkommunikation. Buchdruck im Kulturvergleich« (2004), »Schreibrohr und Druckerpresse. Transferprobleme einer Kommunikationstechnologie« (2008) oder »Roggen, Reis und Zuckerrohr. Drei Agrarrevolutionen des Mittelalters im Vergleich« (2008).

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien