Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783874372206

Pierre Michel d'Ixnard 1723-1795

Leben und Werk

Autor
Erich Franz
Verlag
Konrad Anton
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 316 Seiten, Sprache: Deutsch, 274 x 212 x 25mm
Der Autor Erich Franz hat sehr detailiert das Wirken des französischen Baumeisters Pierre Michel d'Ixnard untersucht und seine Ergebnisse übersichtlich und nachvollziehbar in diesem Buch festgehalten.
Im ersten Teil geht er auf das Leben d'Ixnards ein
49,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Autor Erich Franz hat sehr detailiert das Wirken des französischen Baumeisters Pierre Michel d'Ixnard untersucht und seine Ergebnisse übersichtlich und nachvollziehbar in diesem Buch festgehalten. Im ersten Teil geht er auf das Leben d'Ixnards ein: von der Geburt bis zum Abschluß seiner Ausbildung. Als er seine Tätigkeit dann auf nimmt, tritt die Organisation des Ateliers in den Vordergrund, dazu wird auch die finanzielle Situation und ihre Entwicklung einbezogen - ein nicht unwichtiger Teil der Arbeit eines Architekten. Der zweite Teil untersucht dann die eigentliche schöpferische Arbeit, im dritten Teil werden die Einflüsse von Stichwerken und die Gestaltungsphasen analysiert. D'Ixnard hat bereits sehr früh einen strengen und eigenständigen Klassizismus im südwestdeutschen Raum eingeführt. Zwischen 1764 und 1783 entwickelte er eine unverwechselbare Formbildung, die geprägt ist von Kühle und Präzision, zugleich aber eine Verselbständigung der Einzelformen forciert. Die Eleganz der Gebäude beeindruckte viele und so gewann Pierre Michel d'Ixnard zahlreiche bedeutende Bauherren. Bis heute können einige Projekte in vivo bewundert werden: die Rotundenkirche in St. Blasien, Schlösser in Hechingen, Aulendorf, Oberdischingen oder Königseggwald, das Damenstift in Buchau oder das Stadtpalais in Freiburg. Seine Neudekorationen bestehender Objekte in Koblenz und Meersburg und seine spätesten Schöpfungen in Straßburg oder Colmar können auch anhand des vorgelegten Archivmaterials im Entwurfstadium bewundert werden. Im Jahre 1791 ließ d'Ixnard seine Planungszeichnungen in Kupfer stechen und hat dies unter dem Namen "Recueil d'Architecture" (Kollektion oder Zusammenfassung der Architektur) herausgeben. Dieses Werk ist unverändert als Reprint in Faksimilequalität in unserem Band enthalten und darf den Interessierten erfreuen.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien