Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783897441644

Praescientia - Vorauswissen Gottes und Willensfreiheit des Menschen in der Consolatio Philosophiae des Boethius

Vorrauswissen Gottes und Willensfreiheit des Menschen in der Consolatio Philosophiae des Boethius

Autor
Frank Regen
Verlag
Edition Ruprecht
Produktinformation
Software, 85 Seiten, Sprache: Deutsch, Keine Altersangabe, Sprache: Deutsch, 190 x 134 x 10mm
Wenn Gott heute vorausweiß, was der Mensch morgen tun wird, und wenn Gott nicht irren kann, dann wird der Mensch morgen tun müssen, was Gott heute schon vorausgewusst hat - die These der praescientia Dei, des unfehlbaren göttlichen Vorauswissens aller
17,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Wenn Gott heute vorausweiß, was der Mensch morgen tun wird, und wenn Gott nicht irren kann, dann wird der Mensch morgen tun müssen, was Gott heute schon vorausgewusst hat - die These der praescientia Dei, des unfehlbaren göttlichen Vorauswissens aller zukünftigen Ereignisse, scheint unvereinbar zu sein mit der Annahme menschlicher Willensfreiheit. Auf der Basis der grundlegenden Untersuchungen von F. Klingner, P. Courcelle und P. Huber wird in dieser Arbeit am Text der Consolatio Philosophiae ab der 6. Prosa des 4. Buches verfolgt, wie Boëthius dieses Problem mit Rückgriff auf neuplatonisches Gedankengut zu lösen versucht. Neo-Platonic influences characterize the works of Boëthius, and especially the Consolatio Philosophiae. This survey focuses on his discussion of divine omniscience and human free will.
Informationen zum Autor
Dr. Frank Regen (1939-2010) war ein deutscher Klassischer Philologe und Philosophiehistoriker.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien