Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783795466107

Rastatt

Katholische Kirche St. Bernhard

Autor
Mathias Köhler
Verlag
Schnell und Steiner
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 24 Seiten, Sprache: Deutsch, 170 x 121 x 5mm
Unser Wissen über die Gefühle und Gedanken von Kindern während ihrer ersten künstlerischen Versuche und bei der Begegnung mit Kunstwerken ist noch immer recht schmal. Klaus Mollenhauer hat ihre Erforschung in den neunziger Jahren entschieden
3,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Unser Wissen über die Gefühle und Gedanken von Kindern während ihrer ersten künstlerischen Versuche und bei der Begegnung mit Kunstwerken ist noch immer recht schmal. Klaus Mollenhauer hat ihre Erforschung in den neunziger Jahren entschieden vorangetrieben. An seine Arbeiten knüpfen die Herausgeberinnen und Autoren dieses Buchs an, das sie ihm posthum widmen. Sie diskutieren die Angemessenheit des Begriffs Ästhetische Erfahrung für das Erleben des Kindes und fragen nach dessen Bildungsbedeutung. Sie sondieren das Terrain zwischen ästhetischen Erlebnissen und der Sprache, untersuchen Kindheitserinnerungen ebenso wie die tastenden Versuche, musikalische Eindrücke in ästhetische Gebilde und Worte zu übersetzen und prüfen Modelle und Methoden empirischer Forschung zu musikalischen, bildkünstlerischen und literarischen Erfahrungen in der Kindheit. Das Buch bietet einen facettenreichen Beitrag zu den Grundlagen ästhetischer Bildung und Erziehung. Der Band versammelt Beiträge und Forschungsansätzen aus Philosophie und Erziehungswis-senschaft, aus Musik-, Kunst-, Literatur-, Theater- und Medienpädagogik. Inhalt Gundel Mattenklott Einleitung 1. Teil: Zur ästhetischen Erfahrung in der Kindheit Constanze Rora Einleitung 2. Teil: Ästhetische Erfahrung als Forschungsgegenstand. Überlegungen zur Methodologie 1. Ästhetische Erfahrung in bildungstheoretischer Perspektive Stefan Roszak Eigenarten der ästhetischen Erfahrung im Umgang mit Kunst Hans-Rüdiger Müller Übergänge. Bildungsbewegungen im Geflecht symbolischer Ordnungen Jörg Zirfas Kontemplation - Spiel - Phantasie. Ästhetische Erfahrungen in bildungstheoretischer Perspektive Michael Parmentier Protoästhetik oder der Mangel an Ironie. Eine etwas umständliche Erläuterung der These, dass Kinder zu ästhe-tischen Erfahrungen im strengen Sinne nicht fähig sind9 2. Sprache und ästhetische Erfahrung Gundel Mattenklott Ästhetische Erfahrungen in Kindheitserinnerungen Johannes Bilstein Zur Anthropologie und Ontogenese sprachlicher Bilder 5 Ursula Brandstätter Musikalische Erfahrung und Sprache. ... über Schwierigkeiten und Besonderheiten des Sprechens über Musik Ulrike Hentschel Zwischen Material und Bedeutung. Ästhetische Erfahrung und Sprache im zeitgenössischen Theater und in der Theaterpädagogik 3. Ästhetische Erfahrung und Empirie Christina Griebel Tausend Jahre wie ein Tag. Zeit und ästhetische Erfahrung - Ein Denkansatz für die empirische Forschung. Kaspar H. Spinner Literarästhetische Interpretation von Kindertexten Cornelie Dietrich Unsagbares machbar machen? Empirische Forschung zur musikalischen Erfahrung von Kindern Constanze Rora Wie hören Kinder Musik? Überlegungen zu einer Gestaltungsaufgabe und ihren Ergebnissen in einer vierten Klasse Georg Peez Qualitative empirische Forschung in der Kunstpädagogik. Zu den Wirkungen ästhetischer Erziehung am Fall-beispiel Jutta Ströter-Bender "Danke für Age of Empires". Bildeindrücke durch Medien im Kontext der ästhetischen Sozialisation Autorinnen und Autoren

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien