Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783722806693

Regel und Ring

Betrachtung, Erfahrung

Autor
Silja Walter
Verlag
Paulusverlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 96 Seiten, Sprache: Deutsch, 195 x 126 x 12mm
Seit Silja Walter vor mehr als 50 Jahren bei den Benediktinerinnen eingetreten ist, lebt sie nach der Regel ihres Ordensgründers und trägt einen Ring, der ihr bei der Profess überreicht wurde. Nun geht sie auf die Suche, um neu herauszufinden, was
14,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Seit Silja Walter vor mehr als 50 Jahren bei den Benediktinerinnen eingetreten ist, lebt sie nach der Regel ihres Ordensgründers und trägt einen Ring, der ihr bei der Profess überreicht wurde. Nun geht sie auf die Suche, um neu herauszufinden, was Regel und Ring in ihrem Leben bedeuten. Sie spürt: Der Ring steht für die innige Verbindung mit Gott, die aus ihr einen neuen Menschen formt, der das Leben in seiner ganzen Fülle liebt. Seinen tiefen Sinn und sein Geheimnis entdeckt sie in der Benediktsregel. An diesem monastischen Lebensgesetz richtet sie ihren Alltag aus, und gerade in diesem Tun macht sie die Erfahrung der Nähe Gottes. So weist der Ring hinein in die Innenseite ihres Daseins, das seine Struktur und Form durch die Ordensregel gewinnt. Die Gedanken und Meditationen Silja Walters sind eine Standortbestimmung ihrer klösterlichen Existenz. Doch gerade in ihrer Tiefe und poetischen Schönheit können sie alle Leserinnen und Leser anregen, ihr Leben als Heilsgeschichte neu zu entdecken. Die Regel Die Wahrheit Der Anfang Die Beziehung Die Bindung Die Klausur
Informationen zum Autor
Silja Walter wurde 1919 in Rickenbach bei Olten geboren. Sie studierte Literatur an der Universität Freiburg Schweiz und arbeitete später in der katholischen Jugendbewegung. 1948 trat sie in das Benediktinerinnen-Kloster Fahr bei Zürich ein, wo sie seither als Sr. Maria Hedwig lebt. Sie erhielt zahlreiche Ehrungen im Literatur- und Kulturbetrieb, unter anderem den Preis der Schweizerischen Schillerstiftung und den Kunstpreis der Stadt Solothurn. Im Paulusverlag erscheint die Gesamtausgabe ihrer Werke.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien