Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783791716978

Religionskritik, Glaubensbegründung und interreligiöser Dialog

Vom deutschen Idealismus zu Nietzsche und zur Postmoderne

Autor
Alfred Gläßer
Verlag
Pustet, Friedrich GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 447 Seiten, Sprache: Deutsch, 238 x 154 x 30mm
Wissenschaftlich-technische Globalisierung und kulturell-religiöse Pluralisierung zeichnen das Bild der postmodernen Lebenswelt. Das vorliegende Buch behandelt die zentralen Themen des Christentums in ihren theologischen und interkonfessionellen
44,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Wissenschaftlich-technische Globalisierung und kulturell-religiöse Pluralisierung zeichnen das Bild der postmodernen Lebenswelt. Das vorliegende Buch behandelt die zentralen Themen des Christentums in ihren theologischen und interkonfessionellen Zusammenhängen sowie im Diskurs mit Philosophie, positiven Wissenschaften und Religionen. Brennpunkt aller Einzelprobleme ist die Frage nach dem Grund und dem Gehalt der Menschenwürde sowie nach dem Ziel menschheitlicher Solidargemeinschaft. Der deutsche Idealismus und sein materialistisch-großideologischer Umsturz sowie der Pankritizismus Nietzsches und sein Arsenal für die Moderne und die Postmoderne bestimmen die äußere Anordnung der Inhalte.
Informationen zum Autor
Alfred GLÄßER, Dr. theol., geb. 1931, ist Professor für Fundamentaltheologie an der Katholischen Universität Eichstätt.