Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 693836

Rosenkranz aus Holzperlen

Verlag
St. Benno-Verlag
Produktinformation
Rosenkranz mit farbigen Holzperlen, Länge ca. 30 cm, Handarbeit, Kreuzanhänger aus Holz ca. 3 x 2 cm, auf Geschenkkarte
Mit diesem handlichen Rosenkranz können junge Christen auch im Alltag Farbe bekennen. Die Gebetskette mit Holzperlen in kräftigen Farben und einem Kreuzanhänger aus Holz wird in Handarbeit gefertigt.
4,95 € 3,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Wundervoller Rosenkranz aus Holz

  • handgeknüpft mit bunten Echtholzperlen
Mit diesem handlichen Rosenkranz können junge Christen auch im Alltag Farbe bekennen. Die Gebetskette mit den bunten Holzperlen in kräftigen Farben und einem Kreuzanhänger aus Holz wird in Handarbeit gefertigt und ist dank der stabilen Verarbeitung besonders strapazierfähig. Der Rosenkranz passt in jede Hosentasche und begleitet in allen Lebenslagen. So kann man sich überall Zeit nehmen und meditieren, still werden und neue Kraft schöpfen. Der Rosenkranz ist auf einer Impulskarte aufgebracht mit einem Impuls von Papst Benedikt XVI. und P. Karl Wallner zum Rosenkranzgebet.
Das Rosenkranzgebet, wie es Katholiken auf der ganzen Welt heute beten, entwickelte sich im 15. Jahrhundert. Dabei wird mithilfe einer Gebetsschnur mit einem Kreuz und 59 Kugeln der Rosenkranz gebetet. Die Kugeln oder Perlen sind in fünf Gruppen angeordnet, die aus jeweils zehn kleinen und einer großen Kugel bestehen. An einer am Kranz befestigten Kette sind das Kreuz und drei kleine Perlen, die von jeweils einer großen eingerahmt sind, befestigt. Der Rosenkranz ist in fünf Abschnitte, sogenannte Gesätze, unterteilt. Jedes Gesätz wird von einem »Gegrüßet seist du, Maria« eingeleitet und von einem »Ehre sei dem Vater« abgeschlossen. Der Betende betrachtet mit jedem Gesätz eine Station aus dem Leben Jesu und seiner Mutter Maria, ein sogenanntes Geheimnis.