Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783896841308

Schluss mit der Heuchelei

Deutschland ist eine Großmacht

Autor
Eric Gujer
Verlag
edition Körber-Stiftung
Produktinformation
Herausgeber: Roger de Weck, Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 104 Seiten, Sprache: Deutsch, 192 x 123 x 11mm
Deutschland ist längst eine Großmacht, doch hält es sich nach wie vor für eine europäische Mittelmacht. Volk und Elite hinken der Realiät hinterher: Biedermeier beherrscht die Außenpolitik. 460 Millionen Euro kostet die Präsenz der Bundeswehr am
10,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Deutschland ist längst eine Großmacht, doch hält es sich nach wie vor für eine europäische Mittelmacht. Volk und Elite hinken der Realiät hinterher: Biedermeier beherrscht die Außenpolitik. 460 Millionen Euro kostet die Präsenz der Bundeswehr am Hindukusch, aber gegen die Taliban darf sie nicht kämpfen. Deutschland entzieht seinen Streitkräften und Nachrichtendiensten die Unterstützung, sobald sie in den Kampf gegen den internationalen Terror eingreifen - seine Soldaten agieren als bewaffnete Entwicklungshelfer. Es fehlt der Bundesrepublik an Willen, global zu handeln. Sie hat weder eine Strategie, was ihre Streitkräfte bewirken sollen, noch ein Konzept deutscher Interessen. Und auch der Europapolitik mangelt es an Weitblick: Obwohl das Land seine Belange in der Europäischen Union durchaus effizient wahrnimmt, glaubt Berlin stets, zu kurz zu kommen. Gerade deshalb wäre die Wirtschaftsmacht Deutschland berufen, den sogenannten Lissabon-Prozess - bis 2010 will die Union die dynamischste Weltgegend werden - zu beleben. Wo bleibt deutsches Leadership, fragt der Schweizer Journalist Eric Gujer.
Informationen zum Autor
Eric Gujer ist Deutschland-Korrespondent der Neuen Zürcher Zeitung in Berlin. Er hat die deutsch-deutsche Wende in Ostberlin beobachtet und arbeitete anschließend als Korresspondent der NZZ in Jerusalem und Moskau. Ausgedehnte Reisen führten ihn in den Kaukasus, nach Pakistan, Indien und Zentralasien. Seit 1998 lebt und arbeitet er in Berlin.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien