Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 109590

Seefahrt ist not

Gorch Fock – Die Biographie

Autor
Rüdiger Schütt
Produktinformation
224 Seiten, 15 x 22 cm, gebunden, S/W-Abbildungen, Leseband
In »Seefahrt ist not!« zeigt Rüdiger Schütt ein differenziertes und widersprüchliches Bild der Legende Gorch Fock. Er zeigt den Mann hinter der Legende, der am radikalen Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit und den eigenen Ansprüchen verzweifelt.
24,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 Woche
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Mann hinter dem Mythos

  • Hintergründe zum Mythos Gorch Fock
  • Differenziertes Bild der historischen Persönlichkeit
Entdecken Sie die menschliche Seite der umstrittenen Legende Gorch Fock!
Rüdiger Schütt offenbart in seiner Biographie »Seefahrt in not!« zum ersten Mal ein differenziertes Bild von Gorch Fock.
Der 1880 als Johann Kinau geborene Gorch Fock steht für Abenteuerlust, hehre Ideale, Mannesmut und den Überlebenskampf auf höher See. Er stirbt 1916 in der Schlacht am Skagerrak.
Durch seinen Roman »Seefahrt in Not!« wurde er zum Bestsellerautor, doch er wurde ebenso von den Nationalsozialisten vereinnahmt. Dies hatte fatale Folgen für ihn.
In der Vergangenheit wurde er entweder dämonisiert oder glorifiziert, doch es stellt sich die Frage, wer Gorch Fock wirklich war. War er ein Kritiker, der immer weiter fortschreitenden Industrialisierung? Ein talentierter Schriftsteller? Oder ein Mitläufer und Patriot? Vielleicht sogar ein Vordenker der NS-Ideologie? Ein Militarist?
In Rüdiger Schütts Biographie wird ein differenziertes Bild eines widersprüchlichen Mannes gezeichnet, der hin- und hergerissen zwischen Wunsch und Wirklichkeit, schließlich dazu verdammt ist, an den eigenen Ansprüchen zu scheitern.

Über den Autor:
Rüdiger Schütt, geboren 1966, studierte Germanistik in Hamburg und promovierte über Han Leip. Er verfasste mehrere Bücher zur norddeutschen Literatur und Kultur. Er arbeitet als Literaturwissenschaftler und wissenschaftlicher Bibliothekar in Kiel und ist Mitherausgeber und Redakteur der »Auskunft – Zeitschrift für Bibliothek, Archiv und Information in Norddeutschland«.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien