Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783898708135

Seußling - Geschichte der Pfarrei und des Dorfes

Autor
Alfons Neudecker, Elisabeth Schubert, Heinrich Schubert, Heribert Neudecker
Verlag
Fink Kunstverlag Josef
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 272 Seiten, Sprache: Deutsch, 246 x 218 x 27mm
Karl der Große hat 793 dem Bischof von Würzburg den Auftrag gegeben, Kirchen "in sclavis zu bauen. Seußling ist unbestritten eine der 14 Kirchen, die nach dieser Weisung errichtet wurden. Die Pfarrei umschloss das große Gebiet zwischen Reicher Ebrach
23,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Karl der Große hat 793 dem Bischof von Würzburg den Auftrag gegeben, Kirchen "in sclavis zu bauen. Seußling ist unbestritten eine der 14 Kirchen, die nach dieser Weisung errichtet wurden. Die Pfarrei umschloss das große Gebiet zwischen Reicher Ebrach und Aisch und reichte bis nach Pommersfelden. In der Kirche wurde eine Reliquie ihres Patrons, des heiligen Sigismund, gezeigt. Von ihm erhofften viele Gläubige Hilfe gegen Fieber und Pest. So wurde das "siuselingun, erstmals erwähnt in einer von König Heinrich II., dem späteren Kaiser Heinrich den Heiligen, anlässlich eines Tauschs mit dem Würzburger Bischof gesiegelten Urkunde vom 21. Juni 1013, im Mittelalter zum Ziel einer vielbesuchten Wallfahrt. Die reich bebilderte Publikation erscheint anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums der Ersterwähnung der ehemals selbständigen Gemeinde, die seit der Gebietsreform 1978 zur Gemeinde Altendorf im oberfränkischen Landkreis Bamberg gehört.