Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783876203003

Sieben Feuer der Liebe

Autor
Christian Feldmann
Verlag
Schönstatt-Patres e.V.
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 45 Seiten, Sprache: Deutsch, 218 x 218 x 12mm
Der Christ der Zukunft werde ein Mystiker sein, hat der große Theologe Karl Rahner einmal gesagt - oder es werde ihn nicht mehr geben. Bedeutet das, dass die Christen bei den Esoterikern in die Lehre gehen sollen, bei den fernöstlichen Gurus
12,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Christ der Zukunft werde ein Mystiker sein, hat der große Theologe Karl Rahner einmal gesagt - oder es werde ihn nicht mehr geben. Bedeutet das, dass die Christen bei den Esoterikern in die Lehre gehen sollen, bei den fernöstlichen Gurus, Zen-Meistern und Schamanen, um wiederzuentdecken, was Spiritualität ist? Oder dass sie ihre seelischen Organe so verfeinern müssen, bis sie wieder Visionen und Ekstasen erleben, wie es von den Heiligen aus alten Zeiten berichtet wird? Mystik ist eine Liebesgeschichte. Und sie ereignet sich tief im Abgrund der Seele. "Der einsame Christ", schrieb Karl Rahner, "im schweigenden Gebet, in der letzten, von niemandem mehr belohnten Gewissensentscheidung, in der unbegrenzten Hoffnung, die sich an keine einzelne kalkulierbare Versicherung mehr halten kann, in der radikalen Enttäuschung des Lebens und in der Ohnmacht des Todes, so diese nur willig vorgelassen und hoffend angenommen wird, in der Nacht der Sinne und des Geistes (.) macht die Erfahrung Gottes und seiner befreienden Gnade, vorausgesetzt nur, dass er diese eben nur angedeuteten Erfahrungen annimmt und ihnen nicht in einer letztlich schuldhaften Angst davonläuft, er macht diese Erfahrung, selbst wenn er sie nicht noch einmal interpretieren und theologisch etikettieren könnte." Sieben Mystikerinnen und Mystiker aus dem Mittelalter und der Neuzeit werden beeindruckend portraitiert. Die Illustrationen helfen, sich von diesen Perönlichkeiten des geistlichen Lebens und der tiefen Verbundenheit mit Gott ein Bild zu verschaffen.