Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783957680952

Soldatentum - Auf der Suche nach Identität und Berufung der Bundeswehr heute

Verlag
Lau Verlag & Handel
Produktinformation
Herausgeber: Martin Böcker, Larsen Kempf, Felix Springer, Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 224 Seiten, Sprache: Deutsch, 221 x 154 x 25mm
In der Einsatzarmee Bundeswehr wächst eine neue Generation deutscher Soldaten heran. Ihr Eid beinhaltet längst die Pflicht, für die außen- und sicherheitspolitischen Ziele der Bundesrepublik weltweit zu töten und zu sterben. Das Bild des
29,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

In der Einsatzarmee Bundeswehr wächst eine neue Generation deutscher Soldaten heran. Ihr Eid beinhaltet längst die Pflicht, für die außen- und sicherheitspolitischen Ziele der Bundesrepublik weltweit zu töten und zu sterben. Das Bild des "Staatsbürgers in Uniform" ist im Wandel. Das Fehlen von soldatischer Identität und Berufung machen den militärischen Dienst in der freiheitlich-demokratischen Grundordnung unattraktiv. Welcher leitenden Idee von sich selbst und ihrem Tun sollen junge Menschen folgen, wenn sie für Deutschland zur Waffe greifen? Wie erklärt ein Soldat heute seiner Familie, warum er die Belastungen des soldatischen Dienstes auf sich nimmt und wofür er sein Leben riskiert? Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen und Soldaten mit unterschiedlichen Erfahrungshorizonten haben diese politische und gesellschaftliche Leerstelle zum Anlass genommen, zur Frage nach Identität und Berufung des deutschen Soldaten Stellung zu beziehen. In drei Abschnitten, Selbstbild - Fremdbild - Feindbild, reflektieren sie die gegenwärtige Lage von Militär und Gesellschaft, beleuchten Wege zur Neubegründung des militärischen Dienstes und fordern die Öffentlichkeit zur Diskussion auf.
Informationen zum Autor
Martin Böcker, Jg. 1981, Oberleutnant, Truppengattung Pioniertruppe. Nach der Allgemeinen Grundausbildung in Holzminden von 2005 bis 2008 Ausbildung zum Offizier in der Pionierschule München, der Offizierschule Dresden und der Luftlandepionierkompanie 260 in Saarlouis. Larsen Kempf, Jg. 1986, Oberleutnant zur See, 2006 Eintritt in die Bundeswehr. Dienst im Zentrum für Kampfmittelbeseitigung der Bundeswehr in Stetten a. k. M.; von 2007-2008 Offizierlehrgang an der Marineschule Mürwik in Flensburg, derzeit am Kommando Strategische Aufklärung in Grafschaft. Felix Springer, Jg. 1988, Oberleutnant der Panzergrenadiertruppe, 2007 Eintritt in die Bundeswehr, gegenwärtig Dienst an der Panzertruppenschule in Munster. Alle drei Herausgeber haben von 2008-2012 an der Universität der Bundeswehr in München Staats- und Sozialwissenschaften studiert und in diesem Fach den Master of Arts erworben.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien