Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783170242791

Sozialethische Dimensionen in Europa

Von einer Wirtschaftsunion zu einer Wertegemeinschaft

Verlag
Kohlhammer W.
Produktinformation
Herausgeber: Hermann Schoenauer, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 240 Seiten, Sprache: Deutsch, 241 x 172 x 20mm
Europa ist nicht nur eine Wirtschafts- und Währungsunion, sondern in hohem Maße auch eine Gemeinschaft der politischen und sozialethischen Werte. Sie sind unverzichtbar in einer grenzüberschreitenden Union, in die jedes Land seine kulturelle Identität
19,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Europa ist nicht nur eine Wirtschafts- und Währungsunion, sondern in hohem Maße auch eine Gemeinschaft der politischen und sozialethischen Werte. Sie sind unverzichtbar in einer grenzüberschreitenden Union, in die jedes Land seine kulturelle Identität mit ihren vielfältigen Werten und Traditionen einbringen kann und die trotz aller Unterschiede weiter zusammenwächst. Vertreter der Sozialethik aus dem katholischen, dem orthodoxen und dem evangelischen Bereich erschließen die jeweiligen Grundzüge und Schwerpunkte und entwickeln zukunftsträchtige Perspektiven für Europa. Für den Weg der europäischen Länder in ihrer Vielgestaltigkeit zu einer wirklich humanitären und sozialgerechten Gemeinschaft sind Innovationen auch aus christlicher und ökumenischer Perspektive notwendig. Sie fördern in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft die konkrete Gestaltung einer Gesellschaft für soziale Gerechtigkeit, für den sozialen Frieden, für Bildungsgerechtigkeit und für einen ökonomischen Ausgleich in der Marktwirtschaft. Im Fokus stehen nicht zuletzt auch die arbeitsrechtlichen Kriterien der Kirchen im Blick auf die europäischen Vorgaben und die Bereitschaft zu einem offenen Dialog mit dem Islam. Die Beiträge in diesem Buch geben Anstöße und Anregungen zu weiteren Überlegungen und konkreten Schritten.
Informationen zum Autor
Prof. Dr. h.c. Hermann Schoenauer ist Rektor der Diakonie Neuendettelsau.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien