Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783374030576

Spurenlese

Reformationsvergegenwärtigung als Standortbestimmung (1717-1983)

Verlag
Evangelische Verlagsansta
Produktinformation
Herausgeber: Klaus Tanner, Jörg Ulrich, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 304 Seiten, Sprache: Deutsch, 234 x 162 x 25mm
Die unterschiedlichsten Personengruppen und Institutionen berufen sich auf Martin Luther und die Reformation. Der vorliegende Sammelband fragt anhand von acht Studien zu verschieden Reformations- und Lutherfeiern des 18. - 20. Jahrhunderts, wie diese
48,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die unterschiedlichsten Personengruppen und Institutionen berufen sich auf Martin Luther und die Reformation. Der vorliegende Sammelband fragt anhand von acht Studien zu verschieden Reformations- und Lutherfeiern des 18. - 20. Jahrhunderts, wie diese Verortung in der reformatorischen Tradition für die Ausbildung spezifischer kollektiver Identitäten im jeweiligen zeitgenössischen Kontext genutzt wurde. Der geographische Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Ausgangspunkt der Reformation: Die Leucorea Wittenberg und ihre Nachfolgerin, die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg kommen ebenso in den Blick wie Mitteldeutschland bzw. die DDR. Eine Ausweitung gilt dem ersten Reformationsjubiläum in den USA, das 1817 unter maßgeblicher Beteiligung von in Halle ausgebildeten Pastoren zelebriert wurde. Different groups and institutions appealed themselves to Martin Luther and the Reformation. This presented anthology contents eight studies dealing of several Anniversaries of Martin Luther and the Reformation celebrated in 18th-20th century. The authors are asking, how this fallback in tradition was used for shaping identities in different contexts. The geographical emphasis is on the originators of Reformation: The Leucorea Wittenberg and her successor, the Martin-Luther-University Halle-Wittenberg are also focused like the territories of Saxony and the GDR. An extension aims at the first Reformation-Anniversary of the U.S.A., celebrated in 1817 by halle-trained Clergymen.