Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402066355

Strukturwandel der Armenfürsorge und der Stiftungswirklichkeiten in Münster im Laufe der Jahrhunderte

Studien zur Geschichte der Armenfürsorge und der Sozialpolitik in Münster, Band 4

Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Franz-Josef Jakobi, Ralf Klötzer, Hannes Lambacher, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 249 x 179 x 32mm
Mit der Publikation des vierten Bandes der "Studien zur Geschichte der Armenfürsorge und der Sozialpolitik in Münster" beendet das Stadtarchiv sein langjähriges Projekt zur Erforschung der Geschichte der sozialen Stiftungen in der Stadt und zur
58,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Mit der Publikation des vierten Bandes der "Studien zur Geschichte der Armenfürsorge und der Sozialpolitik in Münster" beendet das Stadtarchiv sein langjähriges Projekt zur Erforschung der Geschichte der sozialen Stiftungen in der Stadt und zur besseren Erschließung der über 50 im "Stiftungsarchiv" zusammengefassten Teilfonds. Mit den Untersuchungen, die in diesem Band unter der Überschrift "Strukturwandel der Armenfürsorge und der Stiftungswirklichkeiten in Münster im Laufe der Jahrhunderte" zusammengefasst sind, ist über den unmittelbar evidenten Ertrag für die Stadtgeschichte Münsters hinaus ein wichtiger Beitrag zu der in jüngster Zeit intensivierten interdisziplinären und internationalen Forschungsdiskussion über Stiftungen geleistet. Stiftungsgeschichte wird dabei nicht mehr in traditioneller Form als Rechts- und Institutionengeschichte untersucht, sondern in einem umfassenden Sinne als 'histoire totale', als Geschichte der Institutionen wie der sie tragenden Personen und Personengruppen in ihren komplexen Bezügen zur städtischen Umgebung verstanden. Auf diese Weise werden neue Zugänge zum Verständnis vormoderner historischer Lebenswirklichkeiten eröffnet, die ihrerseits interessante Vergleichsmöglichkeiten und Orientierungspunkte für aktuelle soziale Probleme bieten.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien