Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783451341762

Übersetzungen

Grenzgänge zwischen philosophischer und theologischer Ethik

Autor
Walter Lesch
Verlag
Herder Verlag GmbH
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 432 Seiten, Sprache: Deutsch, 228 x 135 x 27mm
Ethische Diskurse finden unter den Bedingungen weltanschaulicher Vielfalt, kultureller Konflikte und schwer miteinander zu vereinbarender Geltungsansprüche statt. In Analogie zur Verständigungsmöglichkeit lässt sich die Ethik im Kontext des
64,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Ethische Diskurse finden unter den Bedingungen weltanschaulicher Vielfalt, kultureller Konflikte und schwer miteinander zu vereinbarender Geltungsansprüche statt. In Analogie zur Verständigungsmöglichkeit lässt sich die Ethik im Kontext des Pluralismus als eine Ethik des kooperativen Übersetzens von Werthaltungen und Normierungen konzipieren. Die Kapitel dieses Bandes erkunden Theorie und Praxis einer Ethik des Übersetzens, indem sie zunächst die Grundlagen des vorgeschlagenen Modells diskutieren und anschließend an exemplarischen, konkreten Themen erproben.
Informationen zum Autor
Walter Lesch, geb. 1958, Dr. theol., Studium der Theologie, Philosophie und Romanistik in Münster, Fribourg, Jerusalem und Tübingen. Von 1988 bis 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Fribourg. Seit 1999 Professor für Moralphilosophie und Sozialethik an der Université catholique de Louvain.