Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783788720841

Verstehen des Glaubens

Eine Einführung in die Fragestellung evangelischer Hermeneutik

Autor
Achim Behrens
Verlag
Neukirchener Theologie
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, 245 x 173 x 22mm
Dieses Buch richtet sich an evangelische Christinnen und Christen, die ihren Glauben (besser) verstehen wollen. Die Spezifizierung »evangelisch« verdankt sich zum einen der Tatsache, dass der Autor in dieser, genauer: in der evangelisch-lutherischen
19,90 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Dieses Buch richtet sich an evangelische Christinnen und Christen, die ihren Glauben (besser) verstehen wollen. Die Spezifizierung »evangelisch« verdankt sich zum einen der Tatsache, dass der Autor in dieser, genauer: in der evangelisch-lutherischen Tradition zu Hause ist. Zum anderen hat evangelischer Glaube von Anfang an eine »hermeneutische Struktur«. In der »Kirche des Wortes« geht es immer auch um das Verstehen. Daher hat sich gerade in der evangelischen Theologie eine Hermeneutik als »Kunstlehre des Verstehens« (F. Schleiermacher) herausgebildet. Gelegentlich wird in Kirche und Theologie der Begriff »Hermeneutik« vor allem im Zusammenhang mit dem Verstehen der Bibel benutzt. Dagegen führt die vorliegende Untersuchung erneut einin die Weite und grundlegende Bedeutung des Verstehens für den christlichen Glauben. So werden Vorverständnis und Kontextualität als Voraussetzungen des Verstehens ebenso bedacht wie das Verhältnis von Verstehen und Sprache oder Verstehen und Geschichte. Unterschiedliche Zugangsweisen zur Bibel werden vorgestellt (historisch-kritische, feministische und tiefenpsy- chologische Auslegung u.a.). Es wird der Frage nachgegangen, was darunter zu verstehen ist, wenn die Bibel als das »Wort Gottes« bezeichnet wird. Auch traditionelle evangelische Kriterien für das Verstehen des Glaubens kommen zur Sprache, etwa das Verhältnis von »Gesetz und Evangelium« oder die Bezeichnung des Menschen als »gerecht und Sünder zugleich.« In insgesamt 48 Teilkapiteln führt das Buch in grundlegende Fragestellungen evangelischer Hermeneutik ein. Neben den Sachinformationen und Literaturhinweisen wollen Fragen und kurze Aufgaben zur Vertiefung die Leserin und den Leser zum selbstständigen Nach- und Weiterdenken ermutigen
Informationen zum Autor
Achim Behrens, geb. 1967, Dr. theol., Promotion an der Universität Mainz in 2001; Lehrbeauftragter für Altes Testament an der TU Darmstadt und der Lutherisch-Theologischen Hochschule Oberursel, Pfarrer in den Gemeinden Altenstadt/Höchst und Ortenberg/Usenborn der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK).

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien