Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 250178

Verwundet bin ich und aufgehoben

Für eine Spiritualität der Unvollkommenheit

Autor
Pierre Stutz
Verlag
Kösel Verlag
Produktinformation
200 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden
In diesem fantastischen Buch zeigt Ihnen Pierre Stutz, dass menschliches Leben bedeutet, unvollkommen zu sein und Fehler zu machen. Mit inspirierenden Texten und geht mit Ihnen auf eine Reise zur Ihrer eigenen Unvollkommenheit.
17,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nur noch wenige Exemplare
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Inspirierend erkenntnisreich

  • Vom bekannten Autor Pierre Stutz
  • ein spiritueller Ratgeber für das Akzeptieren der eigenen Unvollkommenheit
  • ein Buch, dass gerade in Krisenzeiten ein Segen ist
Dieses Buch hilf Ihnen sich mit Ihrer eigenen Unvollkommenheit auseinanderzusetzen und sie zu akzeptieren.
Pierre Stutz‘ »Verwundet bin ich und aufgehoben« ist ein fantastisches, spirituelles Buch, das Ihnen gerade in Umbruchs- und Krisenzeiten hervorragende Dienste leisten kann.
In diesem Buch zeigt Ihnen Pierre Stutz, dass menschliches Leben bedeutet, Fehler zu machen, Zerrissenheit, Verwirrung und Verwundung zu kennen. Seine ehrliche und persönliche Art, seine Gedanken nieder zu schreiben, berühren jeden Leser auf eine besondere Weise und lassen schnell die Wahrheit hinter den Worten erkennen.
Gerade die konkreten Impulse, die Sie dazu auffordern, auch in schweren Zeiten authentisch zu bleiben, zeigen die Praktikabilität dieses Buches.
Die Spiritualität der Unvollkommenheit erschließt sich Stutz mit Gestalten aus der Mystik, wie Hildegard von Bingen, Hugo von St. Viktor, Meister Eckhart, Betrijis von Nazareth und Teresa von Avila. Die Texte dieser Persönlichkeiten stellt er Texten und Zitaten von Lyrikern des vergangenen Jahrhunderts gegebenüber, wie etwa Edith Stein, Simone Weil, Nelly Sachs, Thomas Merton und Paul Celan, und erhält damit eine ganz erstaunliche Wahrheit.
Auch die persönlich gehaltenen Meditationstexte des Autors können dem Leser einige Inspirationen liefern und Ihnen den Weg zum inneren Frieden weisen.

Über den Autor:
Pierre Stutz, geb. 1953, trat als Novize in den Frères des Ecoles Chrétiennes ein. Nach einem Theologiestudium in Luzern und der Arbeit als Jugendseelsorger hat er als Dozent am Katechetischen Institut der Theologischen Fakultät in Luzern gewirkt. Es folgte eine sechsjährige Ausbildung im Sozialtherapeutischen Rollenspiel. Er gestaltete die Abbaye de Fontaine-André mit, legte aber nach 17 Jahren sein Priesteramt nieder. Heute begleitet er die Menschen mit seinen Büchern, Kursen und Vorträgen.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien