Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 033192

Via Crucis

Meditationen zum Kreuzweg des Herrn

Autor
Carlo Maria Martini
Verlag
St. Benno-Verlag
Produktinformation
96 Seiten, 11 x 19 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, gebunden
In »Via Crucis – Meditationen zum Kreuzweg des Herrn« folgt der langjährige Bischof von Mailand Carlo Maria Martini mit seinen tiefgründigen Gedanken den 14 Stationen des Kreuzwegs, welche in den Evangelien der Bibel Erwähnung finden.
9,95 €** 5,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ausverkauft
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Alternative Produkte

Kreuzwegmeditationen von Kardinal Martini

  • orientiert am biblischen Kreuzweg der Päpste
  • mit eindrucksvollen Kreuzweg-Bildern aus dem Heiligen Land und korrespondierenden Bibelstellen
Mit seinem inspirierenden Buch gibt der Autor und langjährige Bischof von Mailand Carlo Maria Martini dem Leser wertvolle Einsichten und Denkanstöße zum Kreuzweg Jesu an die Hand.
In »Via Crucis – Meditationen zum Kreuzweg des Herrn« folgt Carlo Maria Martini mit seinen tiefgründigen Gedanken dabei den 14 Stationen des Kreuzwegs, welche in den Evangelien der Bibel Erwähnung finden. Seine, wie in einer Lobrede des Kardinals Ravasi erwähnten, lichtvollen Gedanken machen auf eindrückliche Art und Weise erfahrbar, weshalb der Gekreuzigte für den christlichen Lebensweg notwenig ist.
Neben den eindrucksvollen Meditationen zu jeder einzelnen Kreuzwegstation enthält »Via Crucis – Meditationen zum Kreuzweg des Herrn« eine sorgsam ausgesuchte Sammlung an Farbfotografien aus Jerusalem und dem Heiligen Land, die Carlo Maria Martinis Betrachtungen der Passion illustrieren und ergänzen. Ein lesenswertes Buch, das auch über die Osterzeit hinaus herangezogen werden kann.

Über den Autor:
Carlo Maria Martini (1927–2012) trat 1944 der Ordensgemeinschaft der Jesuiten bei und wurde 1979 von Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von Mailand ernannt. Er galt als progressiver Vordenker der römisch-katholischen Kirche.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien