Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783959353069

Vom Wegnehmen der Grenze. Ein Interventionsforschungsprojekt zur Situation im grenzübergreifenden EU-Programm Slowenien-Österreich 2007 bis 2013

Autor
Eva-Maria Wutte-Kirchgatterer
Verlag
Disserta Verlag
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 260 Seiten, Sprache: Deutsch, 218 x 154 x 22mm
Was ist Kohäsionspolitik? Was bezweckt die EU damit und welcher Instrumente bedient sie sich? EU-Programme sollen das Zusammenwachsen der Regionen und den wirtschaftlichen Ausgleich ehemals benachteiligter Rand- bzw. Grenzregionen unterstützen sowie die
49,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Was ist Kohäsionspolitik? Was bezweckt die EU damit und welcher Instrumente bedient sie sich? EU-Programme sollen das Zusammenwachsen der Regionen und den wirtschaftlichen Ausgleich ehemals benachteiligter Rand- bzw. Grenzregionen unterstützen sowie die europäische Integration fördern. Die Autorin illustriert und analysiert die vielfältigen Herausforderungen auf den verschiedenen Ebenen der slowenisch-österreichischen Kooperation im Rahmen des interregionalen EU-Programms. Vieles resultiert aus der Tatsache, dass nationale Grenzen - auch wenn sie innerhalb der EU an Bedeutung verlieren sollten - nicht so einfach überwunden werden können. Es geht um die Wahrnehmung, Wirkung und die Dialektik dieser Grenze, um historische Ungleichzeitigkeiten der beteiligten Regionen, aber auch um die Sprache und den damit zusammenhängenden Vertrauensaufbau, der notwendig ist, um nachhaltige Beziehungen entwickeln zu können. In diesem Buch kommen Menschen aus der slowenischen und österreichischen Verwaltung sowie die Projektträgerschaft beidseits der Grenze zu Wort. Zu Hypothesen verdichtet zeichnen die Interviewergebnisse ein Bild über die existierenden Realitäten und Perspektiven der am Programm Beteiligten.
Informationen zum Autor
Eva-Maria Wutte-Kirchgatterer, Mag. Rer.soc.oec, Dr. phil., wurde 1972 in Vöcklabruck, Österreich geboren. Nach einer Ausbildung zur Touristikkauffrau und einem Management Training in San Diego, USA schloss die Autorin 1999 das Studium der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien (Studienaufenthalt an der Université Catholique Louvai-la-Neuve, Belgien) ab. Während des Studiums arbeitete die Autorin bei der Internationalen Touristischen Werbegemeinschaft für die Donauländer. Seit 2004 ist sie beim Kärntner Wirtschaftsförderungsfonds in den Bereichen der interregionalen Zusammenarbeit und der Förderung von (außer-)universitären Forschungseinrichtungen tätig. 2014 schloss die Autorin das Studium der Philosophie an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ab. Sie ist Mitglied des Begleitausschusses des INTERREG VA-Programms Sl-At 2014-2020 sowie Aufsichtsratsmitglied der Kompetenzzentrum Holz GmbH. Die Autorin wohnt mit ihrer Familie seit 2001 im zweisprachigen Gebiet Kärntens.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien