Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783842926318

Was uns trägt

lesefreundlich

Autor
Brigitte Hauth
Verlag
mediaKern GmbH
Produktinformation
Buch, 96 Seiten, kartoniert, 11 x 18 cm
Geschichten der Hoffnung lesefreundliches Schriftbild Was hält und was trägt, wenn Sicherheiten wegbrechen, wenn Menschen uns verletzen, wenn das urplötzlich vom Ruin bedrohte Leben die Sinnfrage auf-
brechen lässt?
Gibt es etwas, worauf wir uns felsenfest verlassen können? Brigitte Hauth lässt in ihren »Geschichten der Hoffnung« etwas aufleuchten vom Fundament und der Tragkraft des christlichen Glaubens.

Neue Kurzgeschichten in lesefreundlicher Schrift.

Über die Autorin Brigitte Hauth:
lebt nördlich von Karlsruhe und genießt als Familienfrau die ganze Bandbreite eines Lebens mit kleinen und großen Kindern. In der Begegnung mit Menschen entdeckt sie immer wieder im Alltäglichen das Erstaunliche, und es macht ihr Freude, davon zu erzählen.
So entstehen auch ihre Bücher mit kurzen Geschichten, die in doppeltem Sinne »lesefreundlich« sind: mit ermutigendem Inhalt und in gut lesbarer Schrift.
5,95 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Geschichten der Hoffnung

lesefreundliches Schriftbild

Was hält und was trägt, wenn Sicherheiten wegbrechen, wenn Menschen uns verletzen, wenn das urplötzlich vom Ruin bedrohte Leben die Sinnfrage auf-
brechen lässt?
Gibt es etwas, worauf wir uns felsenfest verlassen können? Brigitte Hauth lässt in ihren »Geschichten der Hoffnung« etwas aufleuchten vom Fundament und der Tragkraft des christlichen Glaubens.

Neue Kurzgeschichten in lesefreundlicher Schrift.

Über die Autorin Brigitte Hauth:
lebt nördlich von Karlsruhe und genießt als Familienfrau die ganze Bandbreite eines Lebens mit kleinen und großen Kindern. In der Begegnung mit Menschen entdeckt sie immer wieder im Alltäglichen das Erstaunliche, und es macht ihr Freude, davon zu erzählen.
So entstehen auch ihre Bücher mit kurzen Geschichten, die in doppeltem Sinne »lesefreundlich« sind: mit ermutigendem Inhalt und in gut lesbarer Schrift.