Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783451328077

Wenn kleine Kinder beißen

Achtsame und konkrete Handlungsmöglichkeiten

Autor
Dorothee Gutknecht
Verlag
Herder Verlag GmbH
Produktinformation
Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, 96 Seiten, Sprache: Deutsch, 238 x 169 x 12mm
Aua! Da hat mich doch jemand gebissen! Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Kinder beißen - doch wie sollen Sie damit umgehen? Wie sollen Sie mit dem Kind und der Kindergruppe in diesen Fällen arbeiten? Wie mit den Eltern, deren Kind gebissen hat
14,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Aua! Da hat mich doch jemand gebissen! Es ist nicht ungewöhnlich, dass kleine Kinder beißen - doch wie sollen Sie damit umgehen? Wie sollen Sie mit dem Kind und der Kindergruppe in diesen Fällen arbeiten? Wie mit den Eltern, deren Kind gebissen hat, aber auch mit denen, deren Kind gebissen wurde? Dieses Buch bietet achtsame und konkrete Handlungsmöglichkeiten für die Arbeit mit allen Beteiligten. Aktuell findet sich kein anderes vergleichbares Buch auf dem Markt, dass das Problem des Beißens von Kleinstkindern in Krippe und Kita so konkret auf den Punkt bringt und Lösungsvorschläge gibt. Das Buch thematisiert u. a die Fragen: Wie kann ich Kinder darin unterstützen, ein angemesseneres Verhalten aufzubauen? Wie gehe ich in angespannten Situationen mit Eltern um? Was Tun, wenn sich das Verhalten in ihrer Gruppe ausweitet? Mit den entwickelten, auf aktuellen Forschungsergebnisse basierenden Lösungsstrategien stellen Sie sich dieser neuen Herausforderung und überwinden Situationen der Hilflosigkeit. Aus dem Inhalt: 1. Wenn das "Haut-Ich" eines Kindes verletzte wird 2. Ist Beißen eine Verhaltensstörung? 2.1. Beißen als Reifungsphänomen 2.2 Beißen als "Misfit": Wenn Temperament und Umwelt nicht harmonieren 3. Welche Ursachen stecken hinter Beißverhalten? 3.1 Entwicklungsbedingte Ursachen 3.2 Umgebungsbedingte Ursachen 3.3 Emotional bedinge Ursachen 3.4 Verwobenheit der Ursachenbereiche 4. Responsiv handeln: Abgestimmte Strategien im Umgang mit Beißen 4.1 Zahnen und Entdeckungsreisen im Mund 4.2 Sinneswahrnehmung und Raumgestaltung 4.3 Tagesstruktur und Gestaltung der Übergänge 4.4 Erfahrungen mit Nähe und Distanz 4.5 Spielen im "Entspannten Feld" 4.6 Sprache und Körpersprache - Konfliktassistenz, aber wie? 4.7 Emotionen als Herausforderung 4.8 Der Wunsch, Kausalität zu erfahren - Ursache und Wirkung 4.9 Schwierigkeiten mit der Situation in der Kindergruppe 5. Beobachtung und Erstellung eines Handlungsplans 5.1 Die Akut-Situation: Handeln, wenn das Beißen gerade aufgetreten ist 5.2 Langfristige Strategien für den Umgang mit Beißen 5.3 Ungeeignete Maßnahmen im Umgang mit Beißen 5.4 Ausschluss von Kindern aus der Einrichtung 6. Medizinische Aspekte im Zusammenhang mit Beißen 7. Responsiver Dialog mit den Eltern 7.1 Stresspotenziale im geteilten Betreuungsfeld kennen und abfedern 7.2 Eltern stärken und begleiten, deren Kind gebissen worden ist 7.3 Eltern stärken und begleiten, deren Kind gebissen hat 8. Beißen als Thema innerhalb der Institution: Pädagogische Fachkräfte - Leitung - Träger 8.1 Pädagogische Haltung und professioneller Umgang mit Emotionen 8.2 Beobachtung - Kollegiale Beratung - Supervision. Ergänzend: Anhang mit folgendem Fokus (Bericht über besondere Vorfälle in der Kita, Analysefragen zu einem Beißvorfall in der Kita, Muster für einen Elternbrief: Beißen in der Kindergruppe, Bogen für Entwicklungsgespräche im Kontext Beißen, Ablaufschema zur Kollegialen Beratung im Kita-Team, Beobachtungsbogen: Spielkontakte in der Gruppe).