Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783374039081

Wie auch wir vergeben unseren Schuldnern ...

Geld - Glaube - Zukunft

Verlag
Evangelische Verlagsansta
Produktinformation
Herausgeber: Martin Heimbucher, Alfred Krabbe, Martin Quilisch, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 260 Seiten, Sprache: Deutsch, 213 x 145 x 17mm
Der Halbsatz aus dem Vaterunser ist Provokation und Entlastung zugleich. Wenn der Umgang mit Geld und die Einstellung von Christen zur Welt der Ökonomie durch den Glauben geprägt sind, dann bestimmt der Umgang mit finanziellen Schulden auch den Umgang
24,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Der Halbsatz aus dem Vaterunser ist Provokation und Entlastung zugleich. Wenn der Umgang mit Geld und die Einstellung von Christen zur Welt der Ökonomie durch den Glauben geprägt sind, dann bestimmt der Umgang mit finanziellen Schulden auch den Umgang mit den Schulden der anderen und mit den Schuldnern. Ist die Schuldenkrise eine rein finanzielle oder verbirgt sich dahinter nicht auch eine Krise anderer Werte wie der Glaubwürdigkeit von Verbindlichkeiten? So fragt der Berliner Wirtschaftsrechtler Martin Quilisch. Warum das Neue Testament die Beziehung zwischen Gott und Mensch in ökonomische Begriffe fasst, erklärt der Bielefelder Neutestamentler Andreas Lindemann. Und der Jenaer Soziologe Klaus Dörre beschreibt religiöse Züge im kapitalistischen Wachstumsstreben. Demokratische Alternativen könnten dieses (Schulden-)Wachstum begrenzen. Die Evangelische Forschungsakademie hat sich im Januar 2014 in Referaten und Diskussionen auf einer interdisziplinären Tagung diesen Zusammenhängen gestellt. [As We Forgive Our Debtors ... Money - Faith - Future] The quotation from the Lord's Prayer is both provoking and relieving. Is the debt crisis merely a financial issue or does it conceal a crisis of other values such as the credibility of debts? The authors are professionals in business law, finance, natural science, media studies, theology and sociology amongst others. They analyze and address theological and historical perspectives of economy. Do religious positions appear in economy and politics?