Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783936912258

Wiederentdeckung einer missionarischen Kirche

Breklumer Beiträge zur ökomenischen Erneuerung

Autor
Dietrich Werner
Verlag
EB-Verlag
Produktinformation
Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, Sprache: Deutsch, Taschenbuch, 211 x 146 x 38mm
"Die Grundsituation von Glaube und Mission hat sich seit dem 19. und 20. Jahrhundert fundamental geändert. Inzwischen stehen wir mitten im Kernland der lutherischen Reformation vor der historisch analogielosen Herausforderung einer zunehmend
20,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

"Die Grundsituation von Glaube und Mission hat sich seit dem 19. und 20. Jahrhundert fundamental geändert. Inzwischen stehen wir mitten im Kernland der lutherischen Reformation vor der historisch analogielosen Herausforderung einer zunehmend post-christlichen und religiös sprachunfähig werdenden Gesellschaft. ... Wir scheinen zurück zu geraten in eine Grundsituation, die eher dem religiös pluralistischen und synkretistischen ersten Jahrhundert der Kirchengeschichte in der Antike ähnelt. Deshalb ist die Frage, wie man heute "Das Evangelium unter die Leute bringen" und wie man heute die "Zeit zur Aussaat" praktisch wahrzunehmen kann, eine Aufgabe allererster Priorität, die nur von allen Kirchen in ökumenischer Gemeinschaft gemeinsam wahrgenommen werden kann." Dietrich Werner "Dietrich Werner stellt die Frage danach, was heißt es, heute missionarische Kirche zu sein. Er erinnert an die intensive Missionsdiskussion im weiteren ökumenischen Kontext und zeigt, dass es im Umfeld der ökumenischen Gemeinschaft der Kirchen fruchtbare Einsichten und Erfahrungen gibt, die in Deutschland bislang zu wenig wahrgenommen und genutzt worden sind. Das gilt etwa für die Auseinandersetzung mit religiöser Pluralität, für das Verhältnis von Mission und interreligiösem Dialog, für die Gewinnung einer positiven Identität in der Diaspora-Situation und für den Umgang mit der missionarischen Dynamik von pfingstlich-charismatischen Gemeinschaften." Konrad Raiser
Informationen zum Autor
Dr. Dietrich Werner, geb. 1956 in Oldenburg (Oldbg.), Theologiestudium in Göttingen, Tübingen, Edinburgh, Bethel, Genf. Gemeindepfarrer in Oldenburg, Assistent am Ökumenischen Institut der Ruhr-Universität Bochum (1989-1993), Studienleiter der Missionsakademie an der Universität Hamburg (1993-2000), Theologischer Referent im Nordelbischen Missionszentrum und Studienleiter am Christian Jensen Kolleg in Breklum. Dietrich Werner lebt zur Zeit in Meldorf, er ist verheiratet und hat 5 Kinder.