Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783936912623

Zur Konstruktion kollektiver Identitäten in Asien

Verlag
EB-Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Günther Distelrath, Hans D Ölschleger, Heinz W Wessler, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 203 Seiten, Sprache: Deutsch, 233 x 159 x 20mm
Die Frage nach der eigenen Identität stellt sich in allen Gesellschaften, in den so genannten "einfachen" oder den "hochkomplexen", in traditionalen Gesellschaften ebenso wie in modernen, spät- oder nachmodernen Gesellschaften und Kulturen.
34,80 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Fairtrade Bio-Siegel der Europäischen Union

Wir empfehlen Ihnen

Produktbeschreibung

Die Frage nach der eigenen Identität stellt sich in allen Gesellschaften, in den so genannten "einfachen" oder den "hochkomplexen", in traditionalen Gesellschaften ebenso wie in modernen, spät- oder nachmodernen Gesellschaften und Kulturen. Identitätsdiskurse entfalten sich vielfach in Krisenzeiten, dann wenn der einheitsstiftende Gehalt eines Identitätsversprechens nicht eingehalten wird oder als eine Zumutung begriffen wird. Vor diesem Hintergrund lohnt der Blick auf die Innensicht von Identitätsbildern, die sich in Praxen kollektiver Identitätsbildung in Asien verdichten. Die aktuelle Suche nach "asiatischen Werten" nicht zuletzt in modernen Gesellschaften Asiens zeigt, dass - jenseits einer trivialen Völkerpsychologie - Zuschreibungen von "Mentalitäten" im Sinne der französischen Mentalitätsforschung der Annales-Schule oder eines "Geistes" der asiatischen Kulturen Weberscher Prägung, in vielfach neuer begrifflicher Verkleidung, fortbestehen. Diese Publikation möchte einen solchen interzivilisatorischen Diskurs gerade in dem Brennpunkt von Selbst- und Fremddeutungen aufgreifen, nämlich in der Bestimmung von "kollektiver Identität".