Ein Unternehmen der Kirche.

Der Ort des Terrors 8

Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Riga, Warschau, Vaivara, Kaunas, Plaszów, Kulmho/Chelmo, Belzec, Sobibor, Treblinka

Der Ort des Terrors 8
€ 59,90 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 9783406572371

Beschreibung

Der achte Band der Reihe "Der Ort des Terrors" ist den Konzentrationslagern Riga, Warschau, Kaunas, Vaivara und Plaszów und den Vernichtungslagern Kulmhof, Belzec, Sobibór und Treblinka gewidmet. Nach der Auflösung der Ghettos und Vernichtungslager wurden zwischen Sommer 1943 und Januar 1944 in Riga (Lettland), Kaunas (Litauen), Vaivara (Estland) und Plaszów (Krakau/ Polen) für die als arbeitsfähig eingestuften überlebenden Juden Konzentrationslager eingerichtet. Im KZ Warschau mußten Juden das beim Ghettoaufstand zerstörte Stadtviertel abreißen und einen Park anlegen. Die zwischen Ende 1941 und Sommer 1942 im besetzten Polen errichteten Vernichtungslager Kulmhof, Belzec, Sobibór und Treblinka unterstanden nicht der Verwaltung der KZ, sondern dem Reichssicherheitshauptamt und den SS- und Polizeiführern. Der SS- und Polizeiführer von Lublin, Odilo Globocnik, befehligte im Auftrag Himmlers den Judenmord im Generalgouvernement ("Aktion Reinhardt"). In den vier Vernichtungslagern wurden etwa zwei Millionen Juden durch Giftgas getötet.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 9783406572371

Verlag/Hersteller: Beck C. H.

HC/Geschichte/20. Jahrhundert, 576 Seiten, Sprache: Deutsch, 246 x 168 x 34mm

Zuletzt angesehen