Ein Unternehmen der Kirche.

Die Ambivalenz des Volkes

Der Nationalsozialismus als Gesellschaftsgeschichte

Die Ambivalenz des Volkes
€ 24,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 9783518298800

Beschreibung

Wer vom »Volk« redet, darf dessen Abgründe nicht verschweigen. Stets wird darum gekämpft, wer dazugehören darf und wer ausgeschlossen werden soll. Nicht nur Sprache und Geschichte, auch Abstammung und ethnische Zuschreibungen bestimmen über Inklusion und Exklusion. Im Nationalsozialismus nahm das Volk seine antisemitische und rassistische Gestalt an, Gewalt und Selbstermächtigung bildeten die zentralen Elemente. Der Begriff der Volksgemeinschaft ist daher ein Schlüsselbegriff für eine politische Theorie und Gesellschaftsgeschichte des Nationalsozialismus, deren Bausteine Michael Wildt in diesem Buch zusammenfügt.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 9783518298800

Verlag/Hersteller: Suhrkamp Verlag AG

Autor: Michael Wildt

TB/Geschichte/20. Jahrhundert, 423 Seiten, Sprache: Deutsch, 177 x 111 x 25mm

Zuletzt angesehen