Ein Unternehmen der Kirche.

Die Baugeschichte der Burg Leofels

Veröffentlichungen zur Ortsgeschichte und Heimatkunde in Württembergisch-Franken. Band 28

Die Baugeschichte der Burg Leofels
€ 22,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 9783799514712

Beschreibung

Leofels an der Jagst ist eine der wichtigsten unter den vielen Burgen in Hohenlohe; ihr hoher Rang beruht dabei primär auf der Qualität der Architektur. Die frühgotischen Fenster sind, mangels Schriftquellen zu Bauherren und Bauzeit, mit der stilgeschichtlichen Datierung um 1240-50 auch wichtigstes Indiz der Entstehungszeit. Die Ruine wurde 2014-16 umfassend restauriert; der Autor übernahm für ihren Eigentümer, die Stadt Ilshofen, abgestimmt mit dem Landesamt für Denkmalpflege, die Bauforschung und Dokumentation. Er wertete auch die Literatur zu Leofels aus, ebenso die Darstellungen der Burg, die sie vor dem Abbruch ihrer Fachwerkteile 1863/64 zeigen, und die Archivalien im Hohenlohe-Zentralarchiv Schloss Neuenstein. Die vorliegende Publikation stellt damit erstmals die Geschichte und Bauentwicklung von Leofels im Zusammenhang dar.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 9783799514712

Verlag/Hersteller: Thorbecke Jan Verlag

Autor: Thomas Biller

HC/Geschichte/Regionalgeschichte, 120 Seiten, Sprache: Deutsch, 247 x 174 x 12mm

Zuletzt angesehen