Ein Unternehmen der Kirche.

Die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft im Wettbewerb mit dem DGB

Geschichte der DAG 1947-2001

Die Deutsche Angestellten-Gewerkschaft im Wettbewerb mit dem DGB
€ 98,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 2035788

Beschreibung

Das Werk beschreibt die Geschichte der Deutschen Angestelltengewerkschaft im Zeitraum von 1947 bis 2001 aus der Perspektive des politischen Einflusses der beiden konkurrierenden gewerkschaftlichen Spitzenverbände DAG und DGB auf die bundesdeutsche Sozial- und Wirtschaftspolitik. Die Analyse stützt sich dabei auf den uneingeschränkten Zugang zum schriftlichen Vermächtnis der DAG. Herausgekommen ist nicht die Geschichte eines unerbittlichen Kampfes, sondern eines wettbewerblichen Dualismus zweier ungleicher Kontrahenten, die sich in ihrem einheitsgewerkschaftlichen Selbstverständnis dennoch weitaus näher waren, als dem gängigen Klischee über die "Standesorganisation" DAG entspricht. Zum Autor: Universitäts-Professor Dr. Hans-Peter Müller, Jahrgang 1946, Diplom-Volkswirt, Promotion in Ethnologie, Habilitation in Soziologie, lehrt an der Universität Zielona Góra / Grünberg, Polen und an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Er ist Autor zahlreicher Publikationen zur Parteien-, Kommunismus- und Gewerkschaftsforschung. Aus dem Inhalt: Der Sonderweg der Angestellten Die strategische Positionierung als Spitzenorganisation Die Neuordnungsvorstellungen der Angestellten Auswirkungen des industriegesellschaftlichen Wandels Ende des Dualismus
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 2035788

ISBN: 9783832966461

Verlag/Hersteller: Nomos Verlagsges.MBH + Co

Autor: Hans-Peter Müller

HC/Zeitgeschichte/Politik (ab 1949), 924 Seiten, Sprache: Deutsch, 226 x 154 x 58mm

Zuletzt angesehen