Ein Unternehmen der Kirche.

Die Musikkultur im Iran seit der Islamischen Revolution

Überwindung von Verbot und Zensur durch konfrontative Annäherung

Die Musikkultur im Iran seit der Islamischen Revolution
€ 54,99 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 9783476049698

Beschreibung

Majid Montazer untersucht, wie die aktuelle Kulturpolitik im theokratischen Iran ausgeübt wird. Aus Sicht der iranischen Regierung hat die Scharia in allen gesellschaftlichen Belangen den höchsten Stellenwert; Musik steht seit der Revolution unter dem latenten Verdacht, von Gott und von einem gottgefälligen Leben abzulenken. Der Autor schildert, wie die Musikkultur unter solchen Vorzeichen überleben kann. Für seine detaillierte Analyse der Arbeitsbedingungen von Musikschaffenden im Iran wählt er Künstler aus, die von staatlichen iranischen Stellen gefördert werden und solche, die aus den verschiedensten Gründen vom staatlichen Berufsverbot betroffen sind. Ziel ist es, die seit der Islamischen Revolution veränderten Freiräume für Musikschaffende möglichst umfassend und konkret abzubilden.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 9783476049698

Verlag/Hersteller: Metzler Verlag, J.B.

Autor: Majid Montazer

HC/Musik/Sonstiges, Sprache: Deutsch, 210 x 148 x 10mm

Zuletzt angesehen