Ein Unternehmen der Kirche.

Eindeutig uneindeutig - Demenz systemisch betrachtet

Eindeutig uneindeutig - Demenz systemisch betrachtet
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
€ 25,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ausverkauft

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 2125630

Beschreibung

In unserer alternden Gesellschaft ist die Zunahme von Demenz eine gesellschaftliche, soziale und medizinische Herausforderung ersten Ranges. Dieses Buch lädt zu einem systemischen Blick auf Demenz ein - auf ein Krankheitsbild, das der Medizin Grenzen setzt und Fürsorgende wie Helfende schnell an ihre Grenzen bringt. Die drei Autoren mit unterschiedlicher beruflicher Herkunft, aber einem gemeinsamen systemischen Verständnis weiten die medizinische Betrachtung der Erkrankung aus. Sie nehmen den psychosozialen Kontext von Demenz, die Dynamik im Umgang sowohl mit der Erkrankung wie auch im sozialen und kommunikativen Miteinander der Familie, des Freundeskreises und der gemeindlichen Einrichtungen in den Blick. Die systemische Betrachtungsweise dient hierbei als zentrale Verstehenshilfe und das systemische Handwerkszeug als bewährte Anregung für Beratung und Begleitung. Theoretisches Hintergrundwissen und praktisches Know-how eröffnen eine interaktionelle Perspektive, die berühren und konstruktive Wege aufzeigen möchte.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 2125630

ISBN: 9783525406380

Verlag/Hersteller: Vandenhoeck + Ruprecht

HC/Angewandte Psychologie, 280 Seiten, Sprache: Deutsch, 206 x 123 x 21mm

Zuletzt angesehen