Ein Unternehmen der Kirche.

Eine Frau namens Lydia

Zu Geschichte und Komposition in Apostelgeschichte 16,11-15.40

Eine Frau namens Lydia
€ 74,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 9783161479939

Beschreibung

Jean-Pierre Sterck-Degueldre untersucht Apg 16,11-15.40, indem er die traditionelle und vielfach erprobte Redaktionskritik mit neuen methodologischen Ansätzen verknüpft, so beispielsweise mit der lokalgeschichtlichen Methode.Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf der sprachlichen Analyse der Lydia-Erzählung. Die von manchen Exegeten vertretene Meinung, Apg 16,11-15.40 sei beinahe gänzlich der Tradition entnommen, erweist sich anhand dieser Untersuchung als verfehlt, läßt sie doch gerade einen hohen Anteil an lukanischer Komposition erkennen. Die Lydia betreffenden Angaben in V. 14 werden besonders detailliert betrachtet, ihnen ist darüber hinaus ein umfangreicher sozialgeschichtlicher Exkurs gewidmet.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 9783161479939

Verlag/Hersteller: Mohr Siebeck GmbH & Co. K

Autor: Jean-Pierre Sterck-Degueldre

HC/Religion/Theologie/Christentum, Sprache: Deutsch, 235 x 156 x 22mm

Zuletzt angesehen