Ein Unternehmen der Kirche.

Frohburg

Roman

Frohburg
€ 34,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbar in 7 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 134646

Frohburg – gewaltig, autobiographisch!

  • spannender, mitreißender Roman
  • leicht verhüllt autobiographisch
  • Deutsches Leben im 20. Jahrhundert
Fesselnd und persönlich begeistert dieser Roman jeden leidenschaftlichen Leser! Lassen Sie sich ins Deutschland des 20. Jahrhunderts entführen! Kultur und Politik, der Krieg und die Nachkriegszeit – all dies wird in diesem umfassenden Porträt deutschen Lebens im 20. Jahrhundert eindringlich geschildert und lässt Sie damit in eine gänzlich andere Zeit eintauchen!
»Frohburg« ist Guntram Vespers opus magnum. In Frohburg hat für ihn alles begonnen: Geburtsort und Heimat bis zur Flucht der Familie im Jahr 1957.
Begleiten Sie den Protagonisten, einen angehenden Schriftsteller, auf seinem Weg und entdecken Sie dabei die Verknüpfung der autobiographischen Familienstränge mit den Strängen der Gesellschaft in diesem farbenfrohen und raffiniertem Flechtwerk!
Obwohl die autobiographischen Züge unübersehbar sind, ist dieser tausendseitige Roman keine Autobiographie. Es ist mehr eine Enträtselung, ein Versuch zu verstehen, zu erklären, wobei der Strom der Gedanken und Erinnerungen auch auf Umwege getrieben wird.
Dieses farbenfrohe, gewaltige Porträt Deutschlands im 20. Jahrhundert handelt von Entwicklung, von Verstehen, vom Leben.
Lassen Sie sich von diesem opus magnum in das 20. Jahrhundert entführen und geben Sie auch Ihren Mitmenschen durch das Schenken dieses Buches die Gelegenheit in eine andere Zeit einzutauchen!

Über den Autor:
Guntram Vesper wurde 1941 in Frohburg geboren. Seine ersten Schreibversuche unternahm er bereits in der ersten Klasse, wo er »Erstes und Zweites Weltgedicht« schrieb. Bald darauf folgte die erste Erzählung und das erste politische Gedicht. Später als Schüler des Aufbaugymnasiums gab er zusammen mit Freunden die literarische Zeitschrift »Phase« heraus, die eigene Prosa und Lyrik vorstellte. Gleichzeitig hatte sich ein reger Schriftwechsel zwischen Vesper und anderen Schriftstellern entwickelt, darunter Arnold Zweig, Arno Schmidt, Hans Mayer und Alfred Kantorowicz.
In Gießen studierte er kurz Germanistik und Geschichte, bevor er nach Göttingen ging und dort Vorlesungen im Bereich Medizin, aber vor allem in den Geisteswissenschaften besuchte. Die Schwerpunkte dieser Vorlesungen waren die Geschichte der Revolutionen und Kriege im ausgehenden 18. und im 19. Jahrhundert sowie die Sozialgeschichte der Industrialisierung.
Nach ersten Presseaufträgen, Hörspielproduktionen und Buchveröffentlichungen wurde Vesper freiberuflicher Schriftsteller.
Neben Büchen schrieb Gruntram Vesper 25 Hörspiele und Radioessays, aber auch Fernsehfilme und Forschungsarbeiten.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 134646

Verlag/Hersteller: Schöffling

Autor: Guntram Vesper

1008 Seiten, 14 x 21 cm, gebunden, Leseband, Leinen

Zuletzt angesehen