Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 9783402131862

Geschichte der Liturgie in den Kirchen des Westens

Rituelle Entwicklungen, theologische Konzepte und kulturelle Kontexte. Band 1: Von der Antike bis zur Neuzeit

Verlag
Aschendorff Verlag
Produktinformation
Herausgeber: Jürgen Bärsch, Benedikt Kranemann, Geisteswissenschaften/Kunst/Musik, 668 Seiten, Sprache: Deutsch, 246 x 182 x 53mm
In zwei Bänden liegt eine ausführliche Darstellung der Geschichte der christlichen Liturgie des Westens vor, die aus Forschungen der Liturgiewissenschaft in jüngerer Zeit hervorgegangen ist. Band 1 reicht von den Anfängen des Christentums bis zur
62,00 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 Tagen
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Bio-Siegel der Europäischen Union

Produktbeschreibung

In zwei Bänden liegt eine ausführliche Darstellung der Geschichte der christlichen Liturgie des Westens vor, die aus Forschungen der Liturgiewissenschaft in jüngerer Zeit hervorgegangen ist. Band 1 reicht von den Anfängen des Christentums bis zur Neuzeit. International bekannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen neben der Frühzeit die Alte Kirche des Westens und Ostens sowie die weitere Geschichte der römischen Liturgie und der Liturgien von Lutheranern, Reformierten und Anglikanern in den Blick. Die Entwicklung der Theologie des Gottesdienstes sowie die Genese und Entfaltung der Riten und der Zeichenwelt werden in den jeweiligen zeitgenössischen kulturellen, kirchlichen und gesellschaftlichen Horizont gestellt. Die Abläufe der verschiedenen Liturgien werden beschrieben, Frömmigkeitsformen nachgezeichnet, Theologie und Spiritualität des Gottesdienstes erklärt. Diese Liturgiegeschichte richtet sich an Leserinnen und Leser aus der Theologie und generell den Geistes- und Kulturwissenschaften sowie an alle, die sich für die Entwicklung der christlichen Feier des Glaubens in den Kirchen des Westens interessieren.