Ein Unternehmen der Kirche.

Ludwig Erhards Soziale Marktwirtschaft

Wissenschaftliche Grundlagen und politische Fehldeutungen

Ludwig Erhards Soziale Marktwirtschaft
€ 34,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 2060582

Beschreibung

In diesem Buch wird die Soziale Marktwirtschaft erstmals aus der Sicht ihres Begründers, Ludwig Erhard, beschrieben. Das Buch führt in das politisch-ethische Denken ein, das Erhards Sozialer Marktwirtschaft zugrunde liegt, und zeigt, wie unzureichend die gegenwärtige Politik bedacht und begründet ist. Grundlage von Erhards politischer Konzeption waren das Leitbild einer würdevollen, selbstbewussten Lebensführung, die von Bevormundungen und Gängelungen frei ist. Aus diesem Leitbild waren wirtschafts- und sozialpolitische Grundziele abgeleitet, die Erhard erreicht hat: Vollbeschäftigung, soziale Sicherheit durch "Wohlstand für alle" und eigenverantwortliche Vorsorge sowie Stabilität und schuldenfreie öffentliche Haushalte. Die Politiken der vergangenen Jahre sind von Erhards Konzeption abgewichen und können weder Wohlstand für alle noch soziale Gerechtigkeit, weder Stabilität noch eine solide Finanzpolitik garantieren.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 2060582

ISBN: 9783957681355

Verlag/Hersteller: Olzog

Autor: Horst Friedrich Wünsche

HC/Politikwissenschaft/Soziologie/Populäre Darst., 459 Seiten, Sprache: Deutsch, 221 x 154 x 40mm

Zuletzt angesehen