Steinschleuder und glatte, runde Steine

Um Himmels willen / Ach, du lieber Himmel / Etwas stinkt zum Himmel

Wenn man über eine Neuigkeit bestürzt ist, dann sagt man manchmal: »um Himmels willen« oder »ach, du lieber Himmel«. Wie viele stammt auch diese Redeweise aus der jüdisch-christlichen Tradition.

Zur Zeit der Bibel war der Himmel ganz klar die Wohnung oder der Thron Gottes. Und im Laufe der Zeit trauten sich die Juden immer seltener, den Namen Gottes auszusprechen. Deshalb setzte man damals einfach Himmel und Gott gleich. Man musste es nicht aussprechen; aber jeder wusste, was gemeint war. »Um Himmels willen« heißt deshalb nichts weiter als »um Gottes willen«.

Und wenn etwas zum Himmel stinkt, das soll ja vorkommen, dann verlangt dieser Missstand einfach die Strafe Gottes, der im Himmel thront.

Dan 4,23 und 1 Makk 3,18