Beispiel Ostertafel

Ideen für die Ostertafel

Leckere Rezepte & Tipps für die Tischdeko

Ostern ist ein ein Freudenfest! Wir feiern nicht nur das Ende der 40-tägigen Fastenzeit sondern auch die Auferstehung Jesu Christi. Ein wunderbarer Anlass, um mit Familie und Freunden zusammenzukommen. Dafür möchte man gern für seine Lieben den Tisch entsprechend hübsch decken und etwas leckeres zubereiten.
Doch welche Tischdekoration und Rezepte eignen sich zu Ostern? In diesem Artikel möchten wir Ihnen ein paar Inspirationen – von leckeren Rezepten bis hin zu zauberhaften Deko-Ideen – zur Gestalung Ihrer ganz eigenen Ostertafel geben.

Österliche Genüsse

Neben beliebten Klassikern wie dem gebackenen  Osterlamm oder süßem Osterbrot, können Sie Ihre Gäste auch mit originellen Neukreationen überraschen – wie wäre es zum Beispiel einmal mit fluffigen Spiegelei-Muffins, der Schweizer Spezialität Rüblikuchen oder einem leckeren Hafer-Möhrenkuchen für die Veganer unter Ihren Gästen?

 

Rezept »Rüblikuchen mit Haselnüssen«

Zutaten:

Für den Teig

  • 400 g Karotten

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Orangenschale

  • 200 g gemahlene Haselnüsse

  • 4 Eier (Gr. M)

  • 200 g Zucker

  • 100 ml neutrales Sonnenblumenöl

  • 1 Pck. Vanillezucker

  • 150 g Weizenmehl (Type 405)

  • 2 TL Backpulver

Für Guss & Deko

  • 200 g Puderzucker

  • 3 EL Wasser

  • 1 Pck. Marzipanmöhren

1. Für den Teig schälen Sie zunächst die Karotten, entfernen die Enden und reiben sie möglichst fein. Diese mischen Sie nun mit einer Prise Salz, der Orangenschale und den gemahlenen Haselnüssen.

2. Trennen Sie nun die Eier und schlagen Sie das Eiweiß auf. Den Eischnee zur späteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

3. Anschließend fügen Sie zum Eigelb den Zucker, den Vanillezucker und das Öl hinzu und verrühren die Mischung mit einem Handmixer so lange, bis sie eine cremige Konsistenz hat.

4. Das Mehl und das Backpulver vermischen und zur Eigelb-Zucker-Mischung geben. Fügen Sie nun die Möhren-Haselnuss-Mischung hinzu. Zum Schluss heben Sie den Eischnee nach und nach unter.

5. Heizen Sie den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vor. Legen Sie nun eine Springform ( Ø 26 cm) mit Backpapier aus und geben Sie den Teig hinein. Streichen Sie den Teig auf der Oberfläche glatt und backen Sie ihn für ca. 35-40 Minuten. Lassen Sie den Kuchen erst vollständig auskühlen, bevor Sie ihn aus der Form heben.

6. Für die Glasur verrühren Sie den Puderzucker mit 3 EL warmen Wasser, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Geben Sie den Guss anschließend mittig auf den Kuchen und verstreichen Sie ihn (am besten mit einem Palettenmesser) zum Rand hin.

7. Setzten Sie danach sofort die Marzipan-Möhren rundherum auf den Kuchen und lassen Sie den Guss fest werden.

Das Rezept ergibt ca. zwölf Stücke.

Unser Tipp: Wenn Sie lieber etwas mehr Geschmack in den Zuckerguss bringen möchten, können Sie diesen einfach mit Zitronensaft oder Orangensaft statt Wasser anmischen.

Rüblikuchen

Veganer Hafer-Möhrenkuchen

Zutaten

  • 300 g Dinkelmehl

  • 200 g vegane Margarine (Zimmertemperatur)

  • 225 g Agavendicksaft

  • 300 g Möhren

  • 100 g Haferflocken

  • 0,5 TL Kardamom (gemahlen)

  • 0,5 TL Zimt gemahlen

  • 3 TL Backpulver

  • 290 ml Haferdrink

  • 2 EL Leinsamenschrot

1. Das Leinsamenschrot mit etwa der Hälfte des Haferdrinks verrühren und 15 Minuten quellen lassen.

2. Heizen Sie nun den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vor. Anschließend die Möhren schälen und grob raspeln.

3. Verrühren Sie nun die Margarine, den Agavendicksaft und die Leinsamen-Hafermilch-Mischung mit einem Schneebesen. Geben Sie Mehl, Zimt, Kardamom, Backpulver und den restlichen Haferdrink hinzu und vermischen Sie alles gründlich.

4. Zum Schluss heben Sie die Haferflocken und die geraspelten Möhren unter.

5. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie die Masse gleichmäßig darauf. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Anschließend den Kuchen abkühlen lassen und in Stücke schneiden. In einer geschlossen Dose im Kühlschrank hält sich der Hafer-Möhrenkuchen vier bis fünf Tage.

Tipp: Sie können den Hafer-Möhrenkuchen auch in einer Kastenform backen. Passen Sie hierbei ggf. die Backzeit an und kontrolieren Sie die Konsitenz mittels Stäbchenprobe.

Veganer Hafer-Möhren-Kuchen

Ideen zur Tischdeko

Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu Christi – eine Zeit der Hoffnung und des Neubeginns. Hier haben wir paar Anregungen zusammengestellt, wie Sie diese Stimmung mit einer frühlingshaften Tischdeko stilvoll zum Ausdruck bringen können.

Wählen Sie für Ihre Ostertafel am besten Farben, die zum Frühling passen. Dass können weiche Pastelltöne wie rosa oder hellblau sein, aber auch kräftige Farben – beispielsweise ein leuchtendes Gelb oder Grün sorgen für eine warme und stimmungsvolle Atmosphäre.

Ebenfalls passend zur schönen Jahreszeit sind natürlich Blumen und Pflanzen. Dekorieren Sie Ihren Tisch mit einem farbenfrohen Strauß z. B. aus Tulpen oder Kirschblütenzweigen oder verteilen Sie die Blütenpracht auf mehrere kleinere Vasen. Auch ein weiches Bett aus Moos, in das Sie bunte Ostereier oder niedliche Lämmchen platzieren können, setzt Ihre Tafel österlich in Szene.

Allgemein liegen Sie mit klassischen Ostermotiven wie Lämmern, Hasen und Eiern immer richtig, egal ob aus Porzellan oder lecker und süß aus Schokolade. Probieren Sie zum Beispiel unser niedliches Schoko-Osterlamm – mit seiner gestrickten Fahne mit Christus-Monogramm erinnert es an die wahre Bedeutung von Ostern und verleiht Ihrer Festtafel gleichzeitig christliche Symbolkraft.

Sie suchen noch weitere österliche Deko-Ideen? Dann besuchen sie gerne  unseren Vivat!-Shop. Wenn Sie Ihre Tischdeko lieber selbst basteln wollen, dann finden Sie hier einige bezaubernde DIY-Ideen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Dekorieren und Genießen sowie ein gesegnetes Osterfest mit Ihren Lieben.

 


Ideen für die Ostertafel

<p>Ostern ist ein ein Freudenfest! Wir feiern nicht nur das Ende der 40-tägigen Fastenzeit…

weiterlesen...

Das Osterfest

Auf diesem Ereignis begründet sich das Christentum: Jesu Auferstehung und der Sieg des…

weiterlesen...

Die Feier der Osternacht

Zu Ostern wird die Feier der Osternacht (Ostermette) entweder am Karsamstag nach Einbruch…

weiterlesen...

Ablauf der heiligen Messe in der Osternacht

Die Osternacht bezeichnen viele als eine der schönsten Messen im Jahr. Feuer, Kerzen und…

weiterlesen...

Das Osterfeuer

Die Osternacht wird in vielen Gemeinden mit einem Osterfeuer gefeiert. Woher dieser Brauch…

weiterlesen...

Die Osterkerze

Warum werden in der Osternacht Kerzen entzündet und was bedeuten die Symbole, mit denen…

weiterlesen...

Das Exsultet (Osterlob)

Das Exsultet (vom Lat. »es jauchze«) ist das feierliche Osterlob, welches am Anfang der…

weiterlesen...

Der apostolische Segen »Urbi et orbi«

Fast jeder kennt ihn oder hat schon mal von ihm gehört. Wer zur richtigen Zeit in Rom war,…

weiterlesen...

Osterbräuche im Überblick

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich rund um das Osterfest eine Vielzahl an Osterbräuchen…

weiterlesen...

Wie backe ich ein Osterbrot?

Ein traditionelles Osterbrot ist ein leckeres Mitbringsel zum Osterbrunch oder…

weiterlesen...

Osterspiele

Rund um das bunte Oster-Ei haben sich in vielen Regionen teils skurrile Traditionen…

weiterlesen...

Oster- und Frühlingsdeko

Der Winter ist endlich vorbei, die ersten Blumen kündigen den Frühling an und das…

weiterlesen...

Woher kommt eigentlich die Tradition der Ostereier?

Zu Ostern gehören bunte Eier, ganz klar! Aber woher kommt eigentlich der Brauch, am…

weiterlesen...

Ostereier färben und verzieren

Zum Osterfest gehören auf jeden Fall bunte Ostereier dazu. Beim Verzieren und Färben sind…

weiterlesen...

Woher kommt der Osterhase?

Ob hart gekocht, bunt bemalt oder aus Schokolade - Ostereier werden vom Osterhasen…

weiterlesen...

Das Osterlamm

Im christlichen Brauchtum symbolisiert das Osterlamm Jesus, die Sünden der Welt auf sich…

weiterlesen...

Christliche Ostergeschenke

Was soll ich meinen Lieben zu Ostern schenken? Diese Frage stellt sich alljährlich im…

weiterlesen...

Die Wasserweihe

Erfahren Sie Wissenswertes über die Entstehung und Bedeutung des Rituals der Wasserweihe…

weiterlesen...