Kirchengang mit Teppich hinführend zu weihnachtlich dekorierten und festlich beleuchtetem Altar

Engelamt - Hirtenamt - Menschenamt

Die drei Weihnachtsmessen

Was versteht man unter den drei weihnachtlichen Messen, woher kommen die Namen und wann werden sie gefeiert? In diesem Beitrag erfahren Sie alles über die Messen an Weihnachten.

Enstehung von »Engelamt«, »Hirtenamt« und »Menschenamt«

Dieser Brauch kam zuerst in Rom auf und weitete sich dann später auf das gesamte Abendland aus. Es handelt sich bei dieser Tradition um drei weihnachtliche Messen:

  • »Engelamt«: Dieses wird um Mitternacht gehalten
  • »Hirtenamt«: Dieses wird in der Morgenfrühe gefeiert
  • »Menschenamt«: Dieses wird am Tag zelebriert

Das Brauchtum hängt mit den römischen Gewohnheiten zusammen. Ursprünglich war nur die Eucharistiefeier am Tag selber bekannt, welche der Papst um neun Uhr in St. Peter abhielt. Jedoch kam im 5. Jahrhundert dann eine Messe um Mitternacht in der Patriarchalbasilika Santa Maria Maggiore dazu, was vermutlich auf eine alte Jerusalemer Tradition zurückgeht.

In der Geburtskirche zu Betlehem versammelte man sich nämlich in der Nacht auf den 6. Januar zu einer Eucharistiefeier und ging im Anschluss an den Gottesdienst in feierlicher Prozession nach Jerusalem zurück. In einer unterirdischen Kapelle von Santa Maria Maggiore bewahrte man eine Nachbildung der Krippe bzw. Krippenreliquien auf, was vermutlich der Anlass war, diesen alten Brauch auch in Rom einzuführen.

Ab dem 6. Jahrhundert war es dann üblich, dass der Papst auf dem Weg von Santa Maria Maggiore nach St. Peter noch in der Kirche der hl. Anastasia einkehrte und dort eine weitere Messe feierte. Der Grund hierfür war vermutlich ein Akt der Freundlichkeit dem byzantinischen Statthalter in Rom gegenüber. In den Ostkirchen wurde die heilige Anastasia, deren Gedenktag auch am 25. Dezember ist, stark verehrt.

Bedeutung der drei weihnachtlichen Messen

In der mittelalterlichen Mystik wurde der Brauch, an Weihnachten drei Messen zu feiern, auf die »dreifache Geburt Jesu« (Geburt des Sohnes aus dem Vater, Geburt des Gottesohnes aus der Jungfrau Maria sowie die Geburt Gottes durch den hl. Geist in jeder einzelnen Seele) bezogen.

Der christliche Weihnachtsfestkreis

Erfahren Sie, welche Zeiten und Feste in den Weihnachtsfestkreis (Advent und Weihnachten)…

weiterlesen...

Engelamt - Hirtenamt - Menschenamt

Was versteht man unter den drei weihnachtlichen Messen, woher kommen die Namen und wann…

weiterlesen...

Die Tradition von Krippe und Krippenspiel

Krippen zeigen Szenen der Geburt Jesu Christi und erinnern uns an die Geschehnisse der…

weiterlesen...

Wo kommen die Weihnachtslieder her?

»Stille Nacht«, »Alle Jahre wieder« oder »O du fröhliche« - wenn diese Lieder in der…

weiterlesen...

»Adeste Fideles« – Weihnachtslied

Das Lied »Adeste Fideles« zählt zu den bekanntesten international verbreiteten Lieder, das…

weiterlesen...

»Grates Nunc Omnes« – Die Weihnachtssequenz

Die Sequenz »Grates Nunc Omnes« wird auch als Weihnachtssequenz bezeichnet und ist ein…

weiterlesen...

Geschichte und Herkunft des »Herrnhuter Sterns«

Erfahren Sie mehr über die Entstehung und Bedeutung sowie über die Herstellung und…

weiterlesen...

Bräuche zu Weihnachten – deutsche Traditionen

Weihnachtsbräuche und Traditionen machen das Christfest erst zu dem, was wir mit ihm…

weiterlesen...

Weihnachtsbräuche aus aller Welt

Die Feier des Weihnachtsfestes hat sich im Laufe der Jahrhunderte über die ganze Welt…

weiterlesen...

Traditionelle Weihnachtsrezepte

Mit Weihnachten wird heutzutage auch untrennbar eine besondere Ess- und Backkultur…

weiterlesen...

Schoko-Nikoläuse wiederverwenden

Sie kennen sicher das Dilemma – die Feiertage sind vorbei, alle sind übersättigt vom…

weiterlesen...

Weihnachtskarten basteln

Hier finden Sie kreative Vorschläge, um Weihnachtskarten selbst zu gestalten und Ihren…

weiterlesen...

Der Gedenktag »Fest der unschuldigen Kinder«

Erfahren Sie hier mehr über die Herkunft und die Bedeutung des kirchlichen Gedenktages…

weiterlesen...

Bedeutung der Rauhnächte

Die Nächte »zwischen den Jahren« gelten seit jeher als eine besondere Zeit. Viele Mythen…

weiterlesen...

Heilige Drei Könige

Erfahren Sie hier mehr zur Herkunft und Bedeutung des Festes der »Heiligen drei Könige«,…

weiterlesen...

Quellen

  • Bieritz, Karl-Heinrich: Das Kirchenjahr. Feste, Gedenk- und Feiertage in Geschichte und Gegenwart; Berlin 1986, 169f.
  • Banner: © stock.adobe.com / TTstudio