Weihrauchnebel aus einem Weihrauchschwenker. Am Rand rot-weiße Gewänder.

Weitere Gedenk- und Feiertage

im christlichen Jahreskreis

Christliche Feste und Feiertage im Überblick

Wir haben für Sie die wichtigsten und bekanntesten religiösen Feste, Feiertage und geprägten Zeiten des Christentums übersichtlich in der Reihenfolge des Kirchenjahres geordnet . Bei den meisten Festen finden Sie einen weiterführenden Link, wo Sie nähere Informationen zum jeweiligen Brauchtum und der Bedeutung des christlichen Feiertages finden.

Hierbei soll keine klare Trennung zwischen evangelischen, katholischen und orthodoxen Feiertagen gemacht werden. Zwar sind hier auch besondere Tage aufgeführt, die bei der einen oder anderen Konfession gehalten werden, aber im Gesamten betrachtet, ist eine einheitliche Festkultur erhalten geblieben. So hält der Festkalender des Kirchenjahres die verschiedenen Kirchen zusammen.

Grundsätzlich muß gesagt werden, dass erstmal jeder Sonntag Festcharakter hat, da die Christen an diesem Tag die Auferstehung Jesu feiern. Die meisten Sonntage haben zudem einen eigenen Namen. Neben dem Sonntag gibt es aber eine Vielzahl weiterer Feste, die sich im Laufe der Geschichte herausgebildet haben.

Das Kirchenjahr (Jahreskreis) und seine Bedeutung

Unter dem Kirchenjahr (auch als Liturgisches Jahr, christliches Jahr oder Herrenjahr bezeichnet) wird im Christentum die jährlich wiederkehrende festgelegte Abfolge von christlichen Festen und Festzeiten verstanden. An dieser orientiert sich die kirchliche Gottesdienstpraxis und Liturgie.

Das Kirchenjahr hat sich aus den beiden Festkreisen um Ostern (wichtigstes Fest im Christentum) und Weihnachten herum gebildet. Diese wurden im Verlauf der Geschichtes des Christentums zu einem Jahreszyklus vervollständigt. Die Abfolge und der Umfang dieses Jahreskreises stimmen in Ost- und Westkirchen in den meisten Festtagen miteinander überein.

Allerdings unterscheiden sich die wichtigsten Festdaten der orthodoxen von denen der westkirchlichen (katholisch und evangelisch) Tradition. Sowohl das evangelische als auch das katholische Kirchenjahr beginnt mit der ersten Vesper (am Vorabend) zum ersten Adventssonntag. Dahingegen beginnt das orthodoxe Kirchenjahr bereits am 1. September. Somit beginnt das Kirchenjahr nicht wie das Kalenderjahr am ersten Januar, sondern bereits früher.

Somit ist das Weihnachtsfest, bei dem die Geburt Christi in besonderer Weise gefeiert wird, das erste große Fest des Kirchenjahres. Danach folgt nach einer kurzen Pause die Passionszeit. Diese beginnt am Aschermittwoch und hat ihren Höhepunkt am Karfreitag, an dem des Kreuzestodes gedacht wird. Die Fastenzeit endet in der Osternacht mit der Feier der Auferstehung Christi. Vierzig Tage nach Ostern wird dann der Himmelfahrt Christi gedacht und nochmals zehn Tage später dann der Aussendung des Heiligen Geistes im Pfingsfest, womit schließlich der Osterfestkreis endet.

    Rotes brennendes Grablicht, zwischen rauhreifbedeckten Nadelzweigen.

    Warum feiern Katholiken Allerheiligen? (1. November)

    Der Name verrät es schon: dieser Feiertag steht ganz im Zeichen der Heiligen. Wie…

    weiterlesen...
    Betende weiße Engelsfigur zwischen Sträuchern.

    Allerseelen (2. November)

    Anfang November gedenkt die römisch-katholische Kirche nicht nur den toten Heiligen,…

    weiterlesen...
    Auf einem Buch gefaltete Hände.

    Die Tradition des Buß- und Bettags

    Der Buß- und Bettag ist ein Feiertag der evangelischen Kirche in Deutschland, der…

    weiterlesen...
    Salvator Mundi Glasmälde. Jesus mit Reichsapfel und Krone auf Thron.

    Das Christkönigsfest

    Der letzte Sonntag im Kirchenjahr hat viele Namen: evangelische Christen nennen ihn…

    weiterlesen...
    Weihrauchnebel aus einem Weihrauchschwenker. Am Rand rot-weiße Gewänder.

    Christliche Feste und Feiertage

    Im Verlauf eines Jahres gibt es eine Vielzahl wiederkehrender Feiertage. Oft haben wir an…

    weiterlesen...
    Wandgemälde der Dreifaltigkeit, links Jesus (der Sohn) mit Stab, rechts der Vater, oben mittig der heilige Geist in Form einer Taube mit ausgebreiteten Flügeln. Außermdem vier Engel auf Wolken.

    Dreifaltigkeitsfest

    Am zweiten Sonntag nach Pfingsten feiert die katholische Kirche alljährtlich das Fest der…

    weiterlesen...
    Blühender Kirschzweig mit Schnee bedeckt.

    Die Eisheiligen

    Wir alle haben sicherlich schon einmal von den sogenannten Eisheiligen (auch als »die…

    weiterlesen...
    Holzkarren dekoriert mit Pflanzen, Fässern und Gemüse.

    Erntedank – Ein Fest für Gottes Schöpfung

    Jedes Jahr im Herbst werden in den Kirchen die Altäre farbenfroh mit Obst und Gemüse,…

    weiterlesen...
    Fronleichnam - Prozession mit Baldachin. Zu sehen Priester, Messdiener, Fahnenträgern, Kapelle und weitere Personen in Trachten.

    Fronleichnam - Ein Dankfest für den Herrn

    weiterlesen...
    Viele rundliche orangene Kürbisse.

    Halloween (31. Oktober)

    Wir alle kennen mittlerweile Halloween, welches besonders im angelsächsischen Raum weit…

    weiterlesen...
    Wandgemälde Taufe Christi. Johannes mit kreuzförmigem Stab tauft Jesus. Außerdem drei Engel und Lamm.

    Gedenktag »Johannes der Täufer«

    weiterlesen...
    Karnevalsdekoration, darunter Luftschlangen, Konfetti, Tröte, Luftballons. Außerdem Berliner Pfannkuchen und Clownsverkleidung.

    Narrenzeit: Fastnacht, Fasching, Karneval

    weiterlesen...
    Bronzeskulptur Luthers mit aufgeschlagenem Buch.

    Der Reformationstag (31. Oktober)

    Am 31. Oktober feiert die evangelischen Kirche alljährlich den Reformationstag. Dabei wird…

    weiterlesen...
    Betende Engelsfigur mit geschlossenen Augen auf einer Wolke.

    Das Schutzengelfest (2. Oktober)

    weiterlesen...
    Buntes Feuerwerk vor Dämmerhimmel.

    Silvester und Neujahr

    Die meisten von uns werden es sicherlich alljährlich feiern: Silvester und Neujahr. Aber…

    weiterlesen...
    Verschiedenfarbige Kürbisse und andere Früchte und Blumen.

    Thanksgiving (4. Donnerstag im November)

    weiterlesen...
    Grabstein mit in Stein gearbeitetes Kreuz. Im Hintergrund unscharf ein Friedhof.

    Die Tradition des Totensonntag (Ewigkeitssonntag)

    In den evangelischen Kirchen in Deutschland und der Schweiz ist der Totensonntag (auch als…

    weiterlesen...
    Fliegende Taube mit Zweig.

    Weltfriedenstag (1. Januar)

    weiterlesen...
    Frau mit gefalteten Händen auf einem Feld.

    Weltgebetstag der Frauen (1. Freitag im März)

    weiterlesen...
    Sieben Menschen mit gefalteten Händen nebeneinander.

    Weltgebetswoche für die Einheit der Christen

    weiterlesen...

    Quellen