12. April: Santa Maria della Concezione dei Cappuccini und Palazzo Barberini

Mönchsgebeine der Kapuziner und Kunst in der Galleria Nazionale d'Arte Antica

»Sonnabend, den 12. […] wir gingen in Maria dei Cappuccini, ein großer Gang mit mehreren einzelnen Abteilen ist hier ausgeschmückt mit den Gebeinen von 4000 toten Mönchen; manche sind als ganz eingetrocknete Leichen noch aufgesetzt und mit den Gebeinen der anderen umrahmt, wohl die Äbte.«

Bonhoeffer: Italienreise, S. 47

»Dann Palazzo Barberini mit wenigen, aber umso schöneren Sälen: Andrea del Sarto, Reni, Tizian.«

Bonhoeffer: Italienreise, S. 47

Autorin

Julia Eydt

Bildnachweis

  • © Dnalor 01 / Wikimedia.org 
  • © Jean-Pierre Dalbéra / Wikimedia.org
  • Banner: ©  stock.adobe.com / Richard McGuirk