Bleuchtete Kuppel des Petersdoms mit Kreuz und zwei Nebenkuppeln in der Dämmerung.

Auf den Spuren Bonhoeffers in Rom

April und Mai 1924

Als junger Theologiestudent reiste Dietrich Bonhoeffer nach Rom. Dort, im Zentrum der römisch-katholischen Kirche, lernte er eine Welt kennen, die ihn auf Anhieb faszinierte. Er besuchte den Petersdom und die großen katholischen Kirchen, vor allen von Liturgie und Musik, den Traditionen und der Frömmigkeit der Menschen war er beeindruckt.

In seinen Tagebüchern hat Dietrich Bonhoeffer die vielfältigen Eindrücke seiner Romreisen festgehalten.

Quellen

  • Banner: © shutterstock.com / beboy