Ein Unternehmen der Kirche.

'Nun mal Schluß mit den blauen Picassos'

Texte des Kunsthändlers Alfred Flechtheim

'Nun mal Schluß mit den blauen Picassos'
€ 23,00 *

(*) inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandfertig in 2 Tagen. Lieferzeit: 1-3 Tage 1

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
  • 1 Monat Widerrufsrecht

Wir sind zertifiziert

  • 2027112

Beschreibung

Alfred Flechtheim gilt gemeinhin als der deutsche Kunsthändler des Fauvismus und Kubismus im frühen 20. Jahrhundert. In seinen Galerien in Dusseldorf und Berlin sah das deutsche Publikum zum ersten Mal Derain und Matisse, Vlaminck, Braque, Gris, Leger und Picasso. Er zeigte und verkaufte u. a. Werke von Degas und Maillol, Barlach, Lehmbruck, Beckmann, Hofer, Grosz und Klee. Neben seiner Tätigkeit als Händler und Organisator wichtiger Ausstellungen unterstützte er die moderne Kunst publizistisch durch seine inzwischen legendäre Zeitschrift Der Querschnitt. Er war einkosmopolitischer, überaus gebildeter Autor, der mit Eleganz und Witz formulierte. Seine Texte erschienen in vielen Ausgaben des Querschnitt, im Kunstblatt und in Ausstellungskatalogen. Zum ersten Mal liegen sie in diesem Bandgesammelt vor.
Mehr anzeigen

Produktdetails

Bestellnummer: 2027112

ISBN: 9783938803219

Verlag/Hersteller: Weidle Verlag GmbH

HC/Kunstgeschichte, 250 Seiten, Sprache: Deutsch, 208 x 133 x 23mm

Zuletzt angesehen