Ein Unternehmen der Kirche.
Bestellnummer: 144380

Bruder Tod

In Würde leben und in Würde sterben

Autor
Paglia, Vincenzo (Autor) / Lütz, Manfred (Prolog von)
Verlag
Herder
Produktinformation
304 Seiten, 13 x 21 cm, gebunden
Dem Sterben Zeit geben, dem Sterbenden Raum geben: Um ein Leben in Würde beenden zu können, müssen wir einen reflektierte Umgang mit dem Tod finden. Vincenzo Paglia wirbt für einen offenen Umgang und diskutiert dabei verschiedene Perspektiven.
25,00 €** 12,99 * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar
Ihre Vorteile
  • Schnelle Lieferung
  • Per Rechnung bezahlen
  • Preisvorteile bis 75%
  • 4 Wochen Widerrufsrecht
  • Katalog monatlich

Wir sind zertifiziert:

Fair handeln - Schöpfung bewahren Bio-Siegel der Europäischen Union

Produktbeschreibung

Vom Umgang mit den letzten Fragen

  • Plädoyer für einen neuen Umgang mit Sterben und Tod
  • theologische, ethische und humanistische Perspektiven
  • mit ausführlichem Vorwort von Manfred Lütz
Er gehört zum Leben und wird doch allzu gern verdrängt und vergessen: »Bruder Tod« wird in modernen Zeiten wahlweise bagatellisiert oder skandalisiert. Bischof Vincenzo Paglia streitet dafür, Leben und Sterben in ihrem natürlichen Zusammenspiel zu sehen und auf diese Weise die Würde Sterbender zu achten und zu schützen – denn nur eine reflektierte, bewusste Begleitung kann den Übergang vom Leben in den Tod zu einem friedvollen Prozess werden lassen.

Hierfür ist die Entwicklung neuer Formen der Vermittlung und Auseinandersetzung unumgänglich. Es müssen christlich-theologische und humanistische Perspektiven Beachtung finden, um zu einem fruchtbaren Gespräch einladen zu können. So verhandelt Vincenzo Paglia in »Bruder Tod« auch das Thema Sterbehilfe intensiv, bezieht seine Positionen dabei sowohl auf Grund medizinischer und ethischer Standpunkte und Überlegungen sowie auch auf Basis persönlicher Erfahrungen und Begegnungen aus seiner seelsorgerischen Berufspraxis.

Dabei entwickelt er konkrete Vorschläge, wie wir uns selbst und andere auf »Bruder Tod« vorbereiten können und dabei ideologische Scheuklappen ablegen können. Eine differenzierte Auseinandersetzung zum Thema Tod und Sterben als existenziellem Teil unseres Lebens – mit einem ausführlichen Vorwort von Manfred Lütz.

Dieses Produkt finden Sie auch in den Kategorien