Ein Unternehmen der Kirche.

Kommunionkurse

Kommunionkurse

Hier finden Sie Materialbücher, Kindermappen und CDs für die Vorbereitung auf Erstbeichte und Erstkommunion. Entdecken Sie die vielfältigen in der Praxis erprobten Kommunionkurse und gestalten Sie mit den Kindern und ihren Familien eine Vorbereitungszeit, die allen in Erinnerung bleibt!

29 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten | ** Frühere Preisbindung aufgehoben

29 Artikel

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Perfekt vorbereitet zur Ersten Heiligen Kommunion

Innovatives Material für den Kommunionkurs

Die Feier der Erstkommunion ist ein großes Ereignis im Leben eines Kindes: Es empfängt zum ersten Mal das Sakrament der Eucharistie und geht damit einen wichtigen Schritt auf seinem Glaubensweg. Auch das Sakrament der Versöhnung - die Beichte - wird zum ersten Mal empfangen. Eine gute Vorbereitung darauf ist also das A und O. Schon im Spätsommer oder Herbst des Vorjahres beginnt vielerorts die Erstkommunionvorbereitung. Damit die Kommunionkinder mit Spaß und Neugier bei der Sache bleiben, ist die kindgerechte und kreative Gestaltung der Katechesen besonders wichtig. Mit didaktisch und theologisch durchdachten Materialien kann der Glauben mit Freude entdeckt werden.

Wir bieten Ihnen hier Kommunionkurse, deren Inhalte perfekt aufeinander abgestimmt sind und die kompetent die gesamte Zeit der Kommunionvorbereitung begleiten. Sie wurden von erfahrenen Autoren entwickelt und in der Praxis erprobt. Entdecken Sie u. a. aufwendig gestaltete Materialbücher, Arbeitshefte und CDs, mit denen die Kinder umfassend auf die Erste Heilige Kommunion vorbereitet werden.

Kommunionkurse im Überblick

Was zeichnet einen guten Kommunionkurs aus?

Im Mittelpunkt der Kommunionvorbereitung sollten natürlich die Bedürfnisse der Kinder stehen. Damit die Erstkommunion ein Glaubensfest für alle wird, ist aber auch das Einbeziehen von Eltern und Gemeinde in die Vorbereitung wichtig. Das kann z. B. durch gemeinsam gefeierte Weggottesdienste und Familienkatechesen geschehen.

Da die Kommunionvorbereitung längst nicht mehr nur von Hauptamtlichen übernommen wird, sollte das Kursmaterial auch für Laien geeignet sein. Für viele Ehrenamtliche ist es besonders wichtig, dass sich der zeitliche Aufwand im Rahmen hält, ohne dabei die optimale Vorbereitung der Kinder auf die Erstkommunion zu gefährden. Um dem zeitlichen Aspekt gerecht zu werden, muss ein guter Kommunionkurs daher im besten Fall leicht verständlich und ohne lange Vorbereitungszeiten durchzuführen sein. Dabei helfen theologische Einführungen und ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Vorgefertigte Themenmodule mit vollständigen Katechesen und vorformulierte Elternbriefe schaffen ebenfalls eine Zeitersparnis.

Die Kommunionvorbereitung befindet sich derzeit im Wandel und steht vor großen Herausforderungen. Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium ist deshalb Flexibilität. Hier punkten Kurse, die nach dem Baukastensystem verschiedene Modelle anbieten, aus denen das für die eigene Situation passende ausgewählt werden kann. Wie wäre es z. B. mit einer Kommunionfahrt oder einem Familientag statt den traditionellen wöchentlichen Gruppenstunden? Flexibilität bei den Kursinhalten bietet die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen.
Informieren Sie sich also am besten bereits vor dem Kauf des Materials ausführlich über den Aufbau des Kommunionkurses.

Tischmutter und Tischvater – ein wichtiges Ehrenamt

Tischeltern sind engagierte Eltern von Kommunionkindern, die die Erstkommunionvorbereitung unterstützen. Wie intensiv eine Tischmutter oder ein Tischvater eine Gruppe von Kindern betreut, hängt allerdings ganz davon ab, wie die Aufgaben in der jeweiligen Gemeinde verteilt werden. Beispielsweise können Tischeltern bei Gruppenarbeiten, Spielen oder Bastelaktionen helfen. Manche Tischmütter oder -väter übernehmen auch einzelne Katechesen oder sogar die ganze Kommunionvorbereitung.

Damit der Kommunionunterricht in solchen Fällen von Laien gut durchgeführt werden kann, sollten Sie bei der Auswahl des Kurses darauf achten, dass das Material möglichst ausführlich und umfassend gestaltet ist. Außerdem sollte der Kurs einer Struktur folgen, die gewährleistet, dass die Kinder gut auf den Empfang der Sakramente vorbereitet werden. Dazu gehört beispielsweise, dass wichtige Bibelstellen gemeinsam gelesen und besprochen werden. Im Mittelpunkt sollte das Kennenlernen und aktive Mitfeiern der heiligen Messe stehen. Wenn auch gemeinsame Aktivitäten nicht zu kurz kommen, steht einer spannenden, kreativen und lehrreichen Kommunionvorbereitung nichts mehr im Weg.

Welche Materialien gibt es für die Kommunionvorbereitung?

Das Material zur Kommunionvorbereitung lässt sich in der Regel in zwei Kategorien gliedern:

  • Material für die Katecheten
  • Material für die Kinder

Das Material für die Katecheten gibt die Struktur des Kommunionkurses vor. Sie erfahren, welche Themen besprochen werden sollten und wie die Inhalte kindgerecht erklärt und erfahrbar gemacht werden können. Anhand des Materials lassen sich die Gruppenstunden planen, die neben thematischer Arbeit meist auch spielerische oder kreative Elemente zur Vertiefung enthalten. Ideen für Elternbriefe, Elternabende oder Familiengottesdienste sind eine sinnvolle Ergänzung.
Auch eine CD mit christlichen Liedern trägt dazu bei, dass die Kommunionkinder gerne zum Kommunionunterricht kommen: Die Lieder können gemeinsam einstudiert, gesungen und in die Gestaltung der Sonntagsmesse integriert werden.

Das Material für Kinder besteht in der Regel aus Arbeitsblättern, biblischen Texten, Gebeten und Liedern. Schöne Illustrationen, spannende Rätsel und lebensnahe Geschichten lockern es auf und halten so das Interesse der Kinder hoch. Gute Kindermaterialien zeichnen sich dadurch aus, dass die kindliche Lebenswelt sprachlich und optisch aufgegriffen wird. Bei der Auswahl sollte also vor allem auf altersgemäße Bilder und Texte geachtet werden.

Ein moderner Kommunionkurs: »Bei Gott zu Hause«

Die flexible Gestaltung der Kommunionvorbereitung wird immer wichtiger. Der Kommunionkurs »Bei Gott zu Hause« ist deshalb ein gelungenes Beispiel, wie die Vorbereitung auf die Erstkommunion den Herausforderungen unserer Zeit gerecht werden kann.

Der Kurs wurde von haupt- und ehrenamtlichen Katecheten mehrfach erprobt und ist darauf ausgelegt, ganz unterschiedliche Modelle der Vorbereitung zu ermöglichen. Durch ein flexibles Baukastensystem kann der Kommunionkurs beispielsweise verteilt auf 26 Wochenstunden stattfinden oder in Form von sechs Familientagen. Die wöchentlichen Gruppenstunden können auch mit den Familientagen kombiniert werden. Besonders kompakt kann die Vorbereitung auf das Sakrament der Eucharistie in einem intensiv gestalteten Wochenkurs in den Ferien erfolgen.

Das abwechslungsreiche Material kann sich sehen lassen: Es bietet neben einem breiten Themenspektrum zahlreiche kreative Ideen für die Kinder. Von einer Kirchenrallye, über eine Bibel-Schatzsuche bis hin zu einem Brettspiel zur heiligen Messe gibt es viel zu entdecken. Lebensnahe Beispiele aus dem Alltag, eine leicht verständliche Sprache und moderne, kindgerechte Illustrationen runden das innovative Konzept ab.

Eine CD und viele kleine Extras – wie der Gebetsschatz oder die Christsein-Dauerkarte – sind passend zu den Materialbüchern erhältlich. Ergänzt wird der Kommunionkurs außerdem durch eine praktische Online-Plattform. Hier kann weiteres Material heruntergeladen werden, wie zusätzliche Katechesen oder Bastelanleitungen. Außerdem bietet die Seite hilfreiche Tipps, Anregungen und weiterführende Links zur Kommunionvorbereitung für Eltern.

So bietet der Kommunionkurs »Bei Gott zu Hause« gleichzeitig eine flexible und umfangreiche Vorbereitung auf die Erstkommunion, die genau auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist.